TweakPC


Mittelerde: Schatten des Krieges - Gutes Spiel mit vernichtenden User-Kritiken

Mittwoch, 11. Okt. 2017 13:13 - [ar] - Quelle: metacritic.com

Das neue Spiel 'Mittelerde: Schatten des Krieges' von Monolith Productions wird von der Fachpresse als sehr gut eingestuft, die Spieler hingegen strafen den Publisher Warner Bros. Interactive Entertainment wegen fragwürdigen Spielelementen ab.

Während die Fachpresse für 'Mittelerde: Schatten des Krieges' viel Lob übrig hat und IGN gleich 90 Prozent vergibt oder auch GameStar mit 86 Prozent in dem Spiel sehr viel Spielspaß erkennen kann, fällt die Bewertung der Spieler durch die User-Kritiken enorm schlecht aus. Die PC-Version erreicht bei Metacritic.com nur 1,8 Punkte und auch die PlayStation-4- und Xbox-One-Variante stehen mit 3,4 bzw. 1,7 nicht sonderlich gut dar.

Der Grund für die schlechten User-Kritiken ist dabei nicht einmal das Spiel selbst, dieses soll wie der Vorgänger mit einem guten Nemesis-System der Orks, einer großen Spielwelt und einer sehr guten Steuerung voll auftrumpfen können. Vor allem die von dem Publisher Warner Bros. Interactive Entertainment gewünschten Spielelemente werden kritisiert. Dass Spiel besitzt Beispielswiese in der 99 Euro teuren Gold-Edition zwei weitere Ork-Völker, die Käufer der Normalen-Edition nicht kennen lernen können oder erst per DLC für Echtgeld freischalten müssen. Darüber hinaus gibt es in dem Spiel, sogenannte Loot-Boxen mit Rüstungs- und Waffeninhalten. Diese können ebenfalls per Echtgeld erworben werden und sollen im Multiplayer entscheidende Auswirkungen auf den Erfolg der eigenen Ork-Armee haben.

Bei Steam hingegen sind die über 1.000 eingegangenen User-Reviews vorwiegend positiv. Aber auch die dort negativ verfassten Beiträge beziehen sich eher auf die Preis-Politik des Publishers und die Loot-Boxen als auf das Spiel selbst.


(Video: MIDDLE-EARTH: SHADOW OF WAR Trailer (2017))
Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved