TweakPC


Gigabyte stellt neue BIOS-Updates für Mainboards mit Intel-ME-Sicherheitslücke zur Verfügung

Montag, 27. Nov. 2017 13:40 - [ar] - Quelle:Eigene

Wer ein aktuelles Mainboard von Gigabyte nutzt und von der Intel-ME-Sicherheitslücke betroffen ist, kann diese bereits mit einem BIOS-Update beheben.

Alle neueren Systeme mit CPUs aus den Serien Intel Skylake, Kaby Lake oder Coffee Lake sind von einer schwerwiegenden Sicherheitslücke in der Management Engine (ME) von Intel betroffen. Selbst professionelle Systeme mit der Trusted Execution Engine (TXE) und Server mit den Server Plattform Services (SPS) müssen mit einem BIOS/UEFI-Update versorgt werden um die Sicherheitslücke zu schließen.

Der Mainboardhersteller Gigabyte nimmt sich schnellstmöglich diesem Problem an und stellt passende BIOS/UEFI-Updates für die betroffenen Mainbaords zur Verfügung. Der Hersteller startet mit den Mainboards der Z370 und 200er- Serie und wird in kürze auch für ältere Systeme ein entsprechendes UEFI-Update für jedes Modell zur Verfügung stellen.

Ob das eigene System von der Intel-ME-Sicherheitslücke betroffen ist, kann über ein kleines Tool von Intel getestet werden.

Wir empfehlen allen betroffenen Anwender, regelmäßig zu überprüfen ob ein BIOS/UEFI-Update für das eigene System zur Verfügung steht und dieses zeitnah einzuspielen.


(Bild: Gigabyte Z370 Aorus Gaming 7)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved