TweakPC



AMD Radeon Adrenaline Edition 2019 - neuer AMD Treiber

Tonnen neuer Features

Alle Jahre wieder, wenn Weihnachten und Silvester nahen, hat man sich bei AMD am Ende des Jahres angewöhnt ein großes Software-Update rund um das Radeon-Software-Paket auf den Markt zu bringen. Angefangen mit dem Catalyst Omega Ende 2014, bei dem erstmals etliche Features neu eingeführt wurden, über die Crimson-Edition Ende 2015, bei der die komplette Oberfläche überarbeitet wurde, bis hin zur Adrenalin in der 2018 Edition. Darauf folgt nun die AMD Adrenalin 2019 Edition, die wir uns einmal genauer anschauen wollen.

 

Die neuste Software-Version soll neben einem leichten Performance-Plus von bis zu 10% besonders auf der Software-Seite viele Neuheiten und interessante Features bringen. Neben der eigentlichen Software für den PC, gibt es nun auch AMD Link für iOS sowie Android, sprich auch mit oder besser auf dem Smartphone kann man nun einiges anfangen.


(Sapphire Radeon Vega 56 und RX 580 Nitro+, jetzt mit neuer Software noch vielseitiger)

Heute ist es dann soweit, der Treiber ist nun für alle Endnutzer verfügbar. Wir haben schon im Vorfeld für euch einen Blick auf den Treiber geworfen und einen ganzen Berg an Spielen mit dem neuen Treiber gegen den älteren antreten lassen und klären, was euch der neue Treiber bringt.

Soviel vorweg: AMD zieht in Sachen Software nun nicht nur mit Nvidia gleich, man kann definitiv sehen, dass AMD Nvidia gerade was die Software angeht überholt. Das ist insofern interessant, da AMD über Jahre hinweg die Treibersoftware immer recht Stiefmütterlich behandelt hat. Seit 2016, insbesondere nachdem die Oberfläche bei der der Radeon Software Crimson komplett überarbeitet wurden, legt AMD was Software und Treiber angeht mächtig zu.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.