TweakPC



AMD Radeon Adrenaline Edition 2019 - neuer AMD Treiber (5/5)

Fazit

Mit dem  neuen Adrenalin 2019 Software-Paket bekommen AMD-User einen ganzen Haufen neuer Features ausgeliefert. AMD zieht damit vom Umfang her nicht nur mit Nvidia gleich, in vielen Bereichen bietet man mittlerweile nun sogar das bessere Konzept. Allein die Oberfläche und Bedienung des Treibers ist bei AMD mittlerweile erheblich besser.

Bei der Performance sollte man keine allzu großen Sprünge erwarten. In den gut 40 Benchmarks die wir durchgeführt haben sieht man hier und da kleine Vorteile der neuen Treiberversion im einstelligen Prozentbereich. Über alle Benchmarks gemittelt hat sich die Performance aber kaum geändert. In 2 Games (Ghost Recon Wildlands und Grid Autosport) hat sich die Performance sichtbar verschlechtert, die Ursachen versuchen wir gerade herauszufinden. Wobei Grid Autosport von 2014 mittlerweile auch in die Jahre gekommen ist und auf AMD GPUs schon immer mäßig lief. Es ist aber ein schönes Beispiel wie ältere Spiele bei den Treibern oft "hinten runter" fallen, weshalb wir diese gerne immer noch mit testen.

Etwas mehr Performance Zuwachs gibt es bei den beliebten Moba-Games wie DOTA 2, LOL, Overwatch, Fortnite und Co. Insbesondere konnte AMD hier die Latenzen verbessern, so dass grafisch weniger anspruchsvolle Games am Ende mehr FPS erzeugen. Da diese Games sich aber überwiegen in hohen FSP-Bereichen tummeln, spürt man die Differenzen kaum. Dennoch ist es Positiv, dass sich AMD diesem Thema annimmt und versucht Latenzen und somit Lag in eSport-Games zu verbessern.

Die neuen Screenshot- und Video-Funktionen ziehen bei AMD nun nicht nur mit Nvidia gleich, das Angebot an Features ist bei AMD nun sogar höher. In Game kann man jetzt noch einfacher die besten Momente festhalten und Teilen. Dabei ist vor allem die GIF-Funktion recht nett, mir der sich ganz schnell und einfach 10 Sekunden Clips auf Social-Media Teilen lassen.

Auch für viele Spannend dürften die neuen Streaming Funktionen sein. Spiele können nun sogar auf das Smartphone gestreamt werden und so auf dem Sofa oder im Bett gemütlich weiter gezockt werden.

Das Overclocking-Tool Wattman bietet viele neue Funktionen und die Software nimmt den Nutzer zudem gut an die Hand, wenn nur wenig Erfahrung mit Overclocking besteht.

AMD hat mit der neuen Radeon Adrenalin 2019 Edition sein Ecosystem rund um die Radeon-Grafikkarten wieder deutlich aufgewertet. Der neue Treiber bringt viele neue Features und eine einfache Bedienung. Es gibt ergo keinen Grund auf die Installation zu verzichten, zumal AMD löblicherweise auf Dinge wie Zwangsregistrierung etc. verzichtet.

AMD hat es nun geschafft zumindest auf der Software-Seite Nvidia komplett Paroli zu bieten, es bleibt also abzuwarten ob das Jahr 2019 auch auf der Hardware-Seite einige neue Überraschungen bringt.




13.12.18 / rj/jrf



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.