TweakPC


Asus plant Ausbau des E-Sports-Geschäfts

Mittwoch, 03. Jan. 2018 12:17 - [ar]

Mit einer Investition von 16 Millionen US-Dollar plant Asustek das E-Sports-Business zu erweitern.

Das neue Investment von Asus im chinesischen E-Sports-Bereich soll für die Verbesserung des kompletten Ecosystems sowie der Festigung und die Bindung bei Enthusiasten im E-Sports-Bereich genutzt werden.

Mit dem Aufbau der " Rogue Warriors" in Shanghai, China plant Asus zudem ein neues Team in der League of Legends Pro Legaue zu integrieren. Insgesamt soll ​sich Asus in diesem Jahr vermehrt im E-Sports-Bereich engagieren und damit auf Gamer fokussieren.

Asus bietet bereits zehn verschiedene Gamer-Produktlinien an, dazu gehört auch die in Deutschland bekannte ROG-Serie (Republic of Gamers) die unter anderem Laptops, Mainboards, Grafikkarten, Monitore, Kopfhörer, Tastaturen, Mäuse und Soundkarten umfasst. In diesem Jahr sollen weitere Produktkategorien wie Gaming-Stühle, Rucksäcke und sogar Kleidung noch hinzukommen.

Darüber hinaus soll Asustek die Vermarktung von E-Sports weiter voranbringen und neue Partner mit Twitch und ESPN gefunden haben.

Bild
(Bild: Mainboard von Asus)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved