TweakPC



Kühler montieren

Cool[ing]

Montage

Nachdem Sie die Wärmeleitpaste bereits auf den Prozessor aufgetragen haben, können Sie jetzt mit der eigentlichen Kühlermontage beginnen.

Es empfiehlt sich folgende Vorgehensweise: Halten Sie den Kühler mit der einen Hand schräg über dem Prozessor, so dass Sie mit der anderen Hand die eine Seite des Halteclips bereits in die dafür vorgesehene Halterung am Sockel auf dem Mainboard einrasten können. Zur näheren Erklärung auch hier wieder ein Bild:

Auf der Rückseite des Bildes ist der Clip bereits in seine Halterung eingerastet. WICHTIG: Der Kühler sollte den Prozessor bis jetzt noch NICHT berührt haben, und es auch noch nicht tun. Warum, werden wir am Ende erklären.

Jetzt setzen Sie den Kühler möglichst gerade auf die CPU auf. Das ist zwar manchmal etwas kompliziert, da die eine Seite des Kühlers bereits am Sockel hängt, sollte aber bei ausreichender Geduld kein Problem darstellen. Lassen Sie auf jeden Fall Vorsicht walten.

Nachdem der Kühler auf dem Prozessor aufgesetzt hat, drücken Sie den ihn von oben senkrecht auf den Prozessor auf.

Vielleicht ist es auf der Abbildung nicht ganz zu erkennen, aber noch ist der zweite Clip nicht an seiner Halterung am Sockel eingeschnappt. Das Festdrücken des Kühlers soll verhindern, dass er beim Einrasten des zweiten Clips auf der CPU "kippelt" und eventuell den Prozessor zerbricht.

Ein Bild eines kleinen Unfalls in dieser Hinsicht ist am Ende des Artikels zu sehen.

Jetzt können Sie den zweiten Befestigungsclip einrasten lassen, dabei aber den Kühler noch festhalten! Sobald der Clip dann fest sitzt, können Sie den Druck vom Kühler nehmen und ihn loslassen.

Jetzt sind die Halterungen komplett eingerastet. Zur Kontrolle können Sie den Kühler noch ganz sachte (!) bewegen, damit sich die Wärmeleitpaste besser verteilt. Sollte es schwer gehen oder ein Widerstand spürbar sein, lassen Sie den Kühler lieber so wie er ist.

Was ansonsten eine mögliche Folge des Bewegens oder des schiefen Aufsetzens sein kann, sehen Sie hier:

Wie recht gut zu erkennen sein sollte, ist ein Stück der Ecke rechts unten und ein wenig unten in der Mitte weggebrochen. Hier ist es allerdings noch gut ausgegangen: Der Duron erfreut sich bester Gesundheit! Allerdings stellt das nicht die Regel dar, und Knackser am Prozessor bedeuten schnell dessen Tod.

Wenn Sie die Anleitung diese Artikels befolgt haben, sollten solche Fehler sehr einfach zu vermeiden sein.

Als letzter Schritt ist jetzt nur noch die Stromversorgung des Lüfters auf dem Board anzustecken.

Nach dem ersten Start des Systems sollten Sie wenn möglich sofort dessen Temperaturwerte überprüfen, um zu sehen ob der Kühler ordnungsgemäß funktioniert. Ist das nicht der Fall, hat man meist vergessen den Lüfter mit Strom zu versorgen. Schalten Sie das System dann noch einmal aus, und überprüfen Sie den ordnungsgemäßen Sitz des Stromkabels und ob sich der Lüfter beim Einschalten des Computers dreht.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Kühler und hoffen, dass Ihnen dieser Artikel die Montage ein wenig erleichtert hat.

Zurück zur Rubrik Cool[ing]



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.