TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Audio und Video

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2011, 12:52   #1 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Da ich in meiner neuen Wohnung über die Nebenkosten wohl schon Kabel-digitalfernsehen bekomme (Unitymedia Digital-TV basic) frage ich mich, was nötig ist um das auch am Rechner sehen/aufnehmen zu können.
Früher wars ja einfach TV krate rein und fertig.
Aber das reicht jetzt scheinbar um gerade eben die öffentlich rechtlichen sehen zu können. Alles andere kommt wohl verschlüsselt an, also auch das private free-tv.
An der Hotline wussten die nicht so gut bescheid, nur das ich mit einem gestellten Receiver wohl alles gucken könnte. DVB-C tuner in Fernsehern oder Karten für den PC würden aufgrund der Verschlüsselung wohl eben nur die ÖR-Sender empfangen können.
Weiss jemand wie das bei Unitymedia genau läuft? Funktioniert das mit diesen CI+ Modulen oder haben die sich da was eigenes ausgedacht?
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 14:12   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.743

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Die brauen ihr eigenes Süppchen... CI+ ist ein Astra Produkt, dass wirste so schnell nicht bei Kabel wieder finden.
Du brachst eine CI-Karte welche mit der Verschlüsselung der KArte klar kommt

Also Grundverraussetzung ist eine DVB-C KArte mit CI Modul wie die
TechniSat CableStar HD2 TV-Karte für Kabel-Empfang: Amazon.de: Computer & Zubehör
Dann musst du die Verschlüsselungskarte von UM bekommen und musst dir dann das passende Modul kaufen.
Hier kommt es eben drauf an, welche Verschlüsselung die UM-Karte besitzt. Gibt Unterschiede in den Alphacrypt-Verschlüsselungen usw.

Grobe-Übersicht:

Alphacrypt Light - I12 geht, I02 geht (5€ pro Monat Zusatzkosten)
Alphacrypt Classic - UM01 geht, UM02 geht, UM03 geht

Ob es I12/I02/UM01/UM02/UM03 ist kannst du dir nicht aussuchen. Und dann musst du dir halt das Entsprechende Modul kaufen:

AlphaCrypt: AlphaCrypt Light oder
AlphaCrypt: AlphaCrypt Classic

Meiner Meinung ist der Mehrwert so gering... ich würde mir eher ne gute DVB-C Box kaufen und da Signal auf den Bildschirm bringen... oder meinetwegen auch die Sendungen aufnehmen und dann per Stream auf dem PC schauen...

Geändert von Mother-Brain (30.01.2011 um 17:04 Uhr)
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Fr@ddy (30.01.2011), Raffnix (30.01.2011)
Alt 30.01.2011, 16:32   #3 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Naja ich dachte halt an einen kleinen HTPC der das ganze Film/Musik/sonstwas zeug übernimmt. Aber der Aufwand den man da treiben muss scheint ja doch was größer zu sein.
Ich habe ka. was für einen Receiver die stellen. Aber wenn da kein HDMI + optischer Sound Ausgang dran ist würde ich misch schon ärgern. Ganz davon abgesehen, dass schon wieder ein Gerät mehr im Wohnzimmer rumsteht obwohl viele neue Fernseher schon DVB-C empfänger mitbringen.

So eine Karte braucht man dann für jedes Gerät, dass Kabel-tv empfangen kann oder? Also Receiver, Recorder usw. und jede Karte kostet monatlich Geld.
Wenn man anstelle des Receivers einien Recorder haben möchte wollen die mal eben 6 Euro Monatlich dafür.
Ich mag sowas nicht, was ich haben will kaufe ich und schließe keine komischen Verträge darüber ab für die ich in 10 Jahren noch Geld bezahlen soll wenn ich es dann noch nutze.

So eine Alphacrypt Classic Karte mit der man seine eigenen Geräte benutzen kann kostet auch mal eben knappe 100 Euro. Und ist mit der nächsten Systemumstellung nicht mehr zu gebrauchen.

Diese Alphacrypt Karten sind das Adaper für CI+ auf Unitymedias eigenes Zeug? Kann man mit den Karten einen DVB-C empfänger im Fernseher nutzen wenn der ein CI+ Slot hat?

Ist das ganze überhaupt legal mit diesen Alphacrypt modulen?
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 16:48   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.743

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Ich glaube das sollte Legal sein... Du umgehst ja keine Verschlüsselung, aber kann auch ne Grauzone sein, weil eigentlich soll man nur deren Setu-up Boxen verwenden.
Mit CI+ hat das alles nix zu tun. Wenn dein Fernseher ein CI Schacht hat (egal ob + oder nicht) sollte es mit der Alphacrypt-Karten zurecht kommen. Dann brauchste natürlich keinen Receiver mehr. (DVB-C vom TV natürlich auch vorrausgesetzt)
Ich habe nach einem Jahr nen Receiver kostenlos dazu bekommen + zweiter UM02 Karte. Beide Receiver haben weder HDMI noch SPDIF Anschlüsse oder ein Koxiales Pendant... die sind alle sehr sehr minimal gehalten die Teile und auch noch verdamt langsam beim Umschalten... ich schaue zum Glück nicht viel TV und habe auch keinen LCD/Plasma TV wo sich das schauen vllt. noch lohnen würde.
Wenn ich ne Serie etc. sehen will, dann benutze ich maxdome.de kostet zwar was, aber mal ehrlich... wenn ich mich unterhalten lassen will, dann ist mir das meist auch ein paar € Wert.
Unitemedia habe ich eigentlich nur, weil es halt günstig für Telefon /Internet ist mit sehr schneller Leitung... das TV ist ne nette dreingabe, aber ich mag keine Werbung
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Fr@ddy (30.01.2011)
Alt 30.01.2011, 16:53   #5 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.463

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Zitat:
Zitat von Mother-Brain Beitrag anzeigen
[...]CI+ ist ein Astra Format[...]
Das ist falsch. HD+ ist ein Produkt von Astra, CI+ ist nur die von Lobbyisten progagierte "Erweiterung" des CI-Standards.

Im digitalen Kabel sind ohne SmartCard nur die Öffentlich-Rechtlichen Sender zu empfangen, private Sender wie RTL, SAT1 etc. sind grundverschlüsselt, zur Decodierung wird eine SmartCard benötigt.

Um diese SmartCard ausserhalb der vom Provider bereitgestellten Receiver betreiben zu können, muss diese in einem CAM betrieben werden, welches wiederum ein Gerät mit CI-Slot voraussetzt.

Ich bin selbst UM-Kunde und schlage mich auch mit derartigen Problemen herum, insbesondere da die von UM vertriebene "HD Box" einfach nur Schrott ist - auch wenn sie lt. Werbung ja der bester PVR der Welt ist.

Du kannst dich einfach mal in meinem Blog ein bisschen einlesen:
unitymedia | j-sys.de

Cheers,
Joshua
select * from USERS where IQ > 60
0 rows returned.
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Fr@ddy (30.01.2011), Mother-Brain (30.01.2011)
Alt 30.01.2011, 20:54   #6 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Na ihr macht mir ja Mut.

Also besser mal versuchen anstelle des Receivers so eine Karte zu bekommen und in den sauren Apfel beißen und einen Adapter kaufen damit man das auch nutzen kann.

Ich habe noch nix, keinen Fernseher, keine Anlage, keinen Receiver aber ich würde das ganze gern übersichtlich halten und so wenige Geräte wie nötig betreiben. Da kam mir halt die Idee mit dem HTPC der einfach alles macht.

Ich bin die letzten 10 Jahre gut ohne Fernseher ausgekommen. Was mir ab und zu ein bisschen gefehlt hat waren Dokus die einfach mal gerade laufen. Ab auf die Couch und berieseln lassen. Und mit dem ganzen digitalen HD kram dachte ich gebe ich dem Fernsehen mal wieder eine Chance. Aber irgendwie frustriert dieses ganze ver/entschlüsselungs und jede Karte kostet extra und man braucht nochmal einen 100 Euro Adaper zeug.

Hat denn der Receiver den man bekommt so eine Karte die man da rausnehmen könnte oder muss man sich zwischen Receiver und Karte entscheiden?
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 21:15   #7 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.743

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Wenn du nen guten TV kaufst mit DVB-C Tuner, dann kann der meist schon alles... da brauch man keinen HTPC für irgendwas, neuere spielen ja auch schon xvid Filme von Festplatte und so nen Zeugs ab... Nen guten TV+Alphacrypt-Karte nachdem du die Karte von UM bekommen hast und die kannst das UM-Teil in die Ecke stellen... HTPC wird auch überflüssig.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 21:31   #8 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Naja mir wäre es ganz lieb wenn ich Filme von Freigaben im Netzwerk abspielen könnte. Genauso auch Bilder angucken usw.
Ich weiss nicht ob die TVs das schon können.
Außerdem könnte man mit dem HTPC ja auch mal ein bisschen surfen, youtube zeug gucken oder mal nen stream schauen, was aufnehmen Bluerays oder DVDs schauen oder einfach Muik hören ohne das die Flimmerkiste läuft.
Ich weiss ehrlich gesagt nicht was die aktuellen TVs im Netzwerk so können, schätze die Lage aber so ein, dass spätestens mit dem nächsten populären codec wieder irgendwas nicht geht, was man gern hätte.

Bekommt man so eine Karte ohne weiteres von UM oder gibts da direkt wieder nen Vertrag für die Karte und die kostet extra oder sowas? Dachte eigentlich ich müsste mich zwischen receiver und karte entscheiden wenn ich nicht doppelt zahlen möchte.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 21:49   #9 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.743

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Klar können das schon viele

Samsung LE40C750 101 cm LCD-Fernseher mit 3D-Brille: Amazon.de: Elektronik
Der hat einfach alles, 3D, DVB-C spielt xvids/mkv's, CI-Schacht etc... also eigentlich ist es das Rundum sorglos Paket.

Nee nen 08/15 Receiver bekommste gestellt, genau wie die UM-Karte. Da musste nix zahlen.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 22:20   #10 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Wie groß und teuer weiss ich noch nicht, der Raum ist nur knapp über 3m breit wo Sofa und Fernseher Platz finden sollen.
Wäre natürlich schön wenns nicht teuer wird, aber ich will mich später auch nicht drüber ärgern am falschen Ende gespart zu haben.
100Hz und 1920*1080 sollte schon sein denke ich und eine halbwegs vernünftige Farbwiedergabe da ich auch ab und zu mal ein paar Fotos drauf anschauen möchte.

Hab mal mit einem Auge auf die 50" Plasmas von LG geschielt, wobei mir das eigentlich zu groß ist für den Raum. Aber irgendwie scheint da das Preis/Leistungs-Verhältnis zu stimmen. Eigentlich reichen aber auch 32 oder 37".
Der Raum ist halt klein (3*4meter) und mein Wohnzimmer, finde ein riesen Fernseher wirkt da möglicherweise etwas einnehmend.

Beim Geld habe ich mir noch keine Grenze gesetzt, muss mal gucken was taugliche Geräte kosten und was übrig ist wenn ich ein paar neue Möbel habe. Aber wenns eng wird kaufe ich mir lieber später eine Anlage/HTPC dazu als das ich jetzt zu genau auf jeden Euro gucke. Ich kaufe ja nicht jedes Jahr nen neuen Fernseher. Wenns nen günstigen gibt, der gut ist habe ich da auch nix gegen


ps. 3D ist wenn überhaupt nur interessant wenn man das Gerät direkt über HDMI mit 120Hz Material füttern kann. Kann mir einfach nicht vorstellen dauerhaft so eine Brille zu tragen. Ab und zu habe ich @work 3D Material und da wäre es schön wenn ich mir das mal irgendwo größer als in 22" angucken kann
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 22:55   #11 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.743

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Kein Limit ist immer sehr schlecht, weil man immer was besseres bekommt.
Ich würde mir an deiner Stelle mal den 40er den ich verlinkt habe genauer anschauen...
Dazu noch nen guten AV Receiver

Denon AVR 1911 7.1 AV-Receiver schwarz: Amazon.de: Elektronik

Und dazu nen schönes System 5 für den Sound

System 5 - Heimkino Lautsprecher - Lautsprecher Teufel

Damit dürftest du mein Traumwohnzimmer besitzen...
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 23:44   #12 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von snoooc
 

Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 1.110

snoooc sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäresnoooc sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Zitat:
Zitat von Mother-Brain Beitrag anzeigen
Weisst du ob es AV Reciever auch mit Sender Verstärker gibt (also Analogen Verstärker für TV)?
snoooc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2011, 23:53   #13 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.743

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Ne sorry keine Ahnung, mir wäre sowas aber auch nicht bekannt...
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 08:16   #14 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.463

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Zitat:
Zitat von Fr@ddy Beitrag anzeigen
[...]Der Raum ist halt klein (3*4meter) und mein Wohnzimmer, finde ein riesen Fernseher wirkt da möglicherweise etwas einnehmend.[...]
Mal von der Optik abgesehen:
Der optimale Sitzabstand entspricht der Bilddiagonale x 3.

Rechenbeispiel:
42 Zoll => ~ 107cm
107 x 3 = 321

3,20m wären der optimale Abstand zum Display, bist du näher dran, wirkt das Bild pixelig. Es macht also keinen Sinn, in diesem Raum einen 50-Zöller hinzustellen.

Was Samsung betrifft:
Man liest immer wieder von Problemen mit dem CI-Slot der Geräte, das ist wohl sehr stark abhängig von der Firmware. Ich selbst verwende einen Philips 42PFL8404, darin steckt ein Alphacrypt, welches wiederum die UM02-Karte aufnimmt - nicht jede SmartCard ist für die Verwendung mittels CAM geeignet.

Wie du siehst, hat es die Industrie problemlos geschafft, aus etwas so einfachem wie Fernseh-Schauen-Wollen eine Raketenwissenschaft zu machen - wer sich _vorher_ nicht gründlich und umfassend informiert, wird definitiv auf die Nase fallen.

Und ohne diesem Board hier Kompetenzen absprechen zu wollen, kann ich dir nur dazu raten, dich mal hier anzumelden:
Inoffizielles Unitymedia-Forum • Foren-Übersicht

Cheers,
Joshua

----------

Zitat:
Zitat von snoooc Beitrag anzeigen
Weisst du ob es AV Reciever auch mit Sender Verstärker gibt (also Analogen Verstärker für TV)?
Nö, gibt es nicht. Wenn überhaupt, dann gibt es DVB-x-Receiver mit eingebautem Verstärker (wie z.B. die HD Box von UM selbst).

Cheers,
Joshua
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 22:54   #15 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Ich danke euch allen für eure Hilfe.
Jetzt steht erstmal der Umzug an, und Küche, Boden und der ganze Kleinkram scheint doch alles ein bisschen teurer zu werden als geplant (man vergisst halt doch immer was wenn man die Kosten überschlägt).
Mal sehen wieviel Geld noch über ist wenn ich fertig bin.
Den Receiver lasse ich mir erstmal kommen, mache ich ja scheinbar erstmal nix falsch mit, wenn der nix ist kommt er halt wieder weg.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 15:13   #16 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Habe heute einen Receiver bekommen (c254) und frage mich gerade aus welchem Museum die den wohl geklaut haben.
Der einstieg in die welt des Digitalfernsehens ermöglicht dieses Gerät über ...Trommelwirbel... SCART. Es gibt einen digitalen Ausgang für Ton aber das Bild wird vor der wiedergabe verstümmelt.

Ist das so normal und was macht man da? Tauschen die so ein Gerät gegen was brauchbares oder muss man da selber einkaufen gehen (inkl. teurer Adapter)?

Fängt ja schon gut an.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 18:40   #17 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.463

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Der C254 ist der Standard-Receiver, wenn du kein HD-Paket gebucht hast. Und ja, SCART ist bei allen Receivern dieser Liga Standard.

Ich habe mir "damals" nen kleinen Schwaiger Receiver mit HDMI-Anschluss und CI-Slot gekauft und halt gleich ein CAM dazu. Von UM wirst du jedenfalls mit den "normalen" Paketen keinen Receiver mit HDMI-Ausgang erhalten

Wobei: Ruf einfach mal an, mit ein bisschen Glück und Charme erreichst du u.U. etwas.

Cheers,
Joshua

P.S.:
Alternativ zum TTmicro gibts auch nen Samsung-Receiver, der hat aber auch nur SCART.
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 21:00   #18 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.743

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Jepp ich habe auch zwei dieser extrem exquisiten Teile bekommen. Naja meine TVs haben auch kein SCART, dann kann es einem egal sein.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 11:44   #19 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Ist Pal nicht analog?
Die werben doch so groß mit ihrem Digital-Fernsehen. Ich verstehe das nicht.
Ist irgendwie als würde ich digital musik kaufen und um sie hören zu können muss ich die zuvor auf Kassetten überspielen.

Mit Scart ist die Bildqualität wieder abhängig von der internen Wandlung des Pal Signals auf was digitales für die Ausgabe. Damit ist doch eigentlich jeder vorteil von digitalfernsehen wieder vernichtet oder?
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 18:49   #20 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.463

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Du hast es genau falsch herum interpretiert: Der Receiver ist sehr wohl digital, er hat nur keinen digitalen Ausgang fürs Bild. Also wird das empfangene, digitale Bild nach analog gewandelt, per SCART übertragen und dort dann vom vorhanden, digitalen TV wieder digitalisiert.

Dennoch ist die Bildqualität auf diesem Weg deutlich besser wie bei analogem Empfang. Noch besser gehts natürlich mit HDMI.

Cheers,
Joshua

EDIT:
UM macht das btw auch nicht, um seine Kunden zu ärgern. Mit dem SCART-Ausgang stellen die nur sicher, das auch alte Röhrengeräte am Receiver angeschlossen werden können, immerhin hat ein erklecklicher Teil der Benutzer auf digitales Fernsehen umgestellt, weil der mtl. Unkostenbeitrag geringer ist und man mehr Programmen empfangen kann. Und bei vielen steht halt noch ne Röhre...
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 20:08   #21 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Ja man kann digitales Fernsehen empfangen aber nicht gucken.

Wäre mir ja alles egal wenn die nicht ihre komische Verschlüsselung hätten. Dann könnte ich einfach in einen Laden gehen und mir ein Gerät kaufen anschließen und fertig.
Aber so kann man dann einen Aufpreis für CI+ fähige Geräte zahlen, 80 Euro für ein Alphacrypt-modul, zusehen wie man an die richtige Firmware kommt und wenn man glück hat funktioniert das ganze dann (wenn nicht hat man 0 support) und wenn jemand auf die Idee kommt den Standard für die Verschlüsselung zu ändern kann man das ganze Zeug wieder wegwerfen.

Und dann wird das noch als toller neuer Fortschritt beworben.
Kein wunder das die Deutschen einen Ruf als Technikmuffel haben.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 00:46   #22 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.463

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Zitat:
Zitat von Fr@ddy Beitrag anzeigen
Ja man kann digitales Fernsehen empfangen aber nicht gucken.[...]
Jein - mit ner Röhre kannste eh nicht "digital gucken", die ist nunmal analog. Aber ein Flat-TV per SCART am Receiver, das ist definitiv DVB-C, digitales Fernsehen. Nur der Signalweg zwischen Receiver und TV-Gerät ist analog, das Signal wird also zweimal gewandelt (ähnlich wie DVI auf VGA und zurück am PC; bleibt trotzdem digital).

Zitat:
[...]Wäre mir ja alles egal wenn die nicht ihre komische Verschlüsselung hätten.[...]
Mit "Die" meinst du dann aber Kabelnetzbetreiber und Pay-TV-Anbieter sowie AstraHD+ - die Kabelnetzbetreiber werden von den Sendern quasi gezwungen, eine Grundverschlüsselung einzusetzen. Das hättest du aber bereits vor der Umstellung auf DVB-C an jeder Ecke des Internets in Erfahrung bringen können.

Zitat:
[...]Dann könnte ich einfach in einen Laden gehen und mir ein Gerät kaufen anschließen und fertig.[...]
Das funktioniert derzeit noch bei DVB-S - aber nicht mehr lange....

Zitat:
[...]Aber so kann man dann einen Aufpreis für CI+ fähige Geräte zahlen[...]
Aufpreis? Wo?
Mittlerweile hat jeder Baumarkt-Recevier ne CI-Slot, ggf. sogar CI+, falls das jemand haben will.

Zitat:
[...]80 Euro für ein Alphacrypt-modul, zusehen wie man an die richtige Firmware kommt und wenn man glück hat funktioniert das ganze dann (wenn nicht hat man 0 support) und wenn jemand auf die Idee kommt den Standard für die Verschlüsselung zu ändern kann man das ganze Zeug wieder wegwerfen.[...]
Jein - die knapp 100,- Eurotaler für ein AC Classic musste investieren oder dir von UM eines mieten für 24 Monate + 4,- Euro - da biste genauso weit.
Und der Standard wird bleiben, er wird evtl. um CI+ erweitert, aber das ist noch nicht sicher.

Zitat:
[...]Und dann wird das noch als toller neuer Fortschritt beworben.
Kein wunder das die Deutschen einen Ruf als Technikmuffel haben.
Sehe ich ähnlich - ich habe auch Monate gebraucht, bis ich beim Thema DVB-C einigermassen "sattelfest" war. "Früher" war das einfacher: Kabel aus der Dose in die Glotze, anmachen, gucken.

Aber mal ehrlich, wenn du die erste Olympiade in HD gesehen hast, willst du nie wieder zurück, Mehraufwand hin oder her.

Cheers,
Joshua
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 10:30   #23 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Ich sehe das vielleicht aus einer anderen Perspektive.
Ich bin die letzten 10 Jahre gut ohne Fernsehen ausgekommen. Habe ab und zu mal DVDs auf meinem 24" Monitor mit 1920x1200 geschaut und gelegentlich nen Stream.
Ich hab den Pal-Röhrenkram schon vor 10 Jahren satt gehabt.

Kann sein, dass das Bild besser ist als zu zeiten der ersten Farbfernseher aber nach 30 Jahren Entwicklung hatte ich mir halt noch ein bisschen mehr erhofft.

Jetzt gibts digitale Übertragung fürs Fernsehen und theoretisch ist mal ein ordentliches Bild möglich und man ruiniert sich das Bild auf den letzten 50cm indem man es 2 mal wandelt.

Man braucht zum gucken nen Fernseher nicht einfach nur nen Monitor oder Beamer mit HDMI. Das kann ich aus technischer Sicht halt nicht nachvollziehen weils mir überflüssig erscheint.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 10:50   #24 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.463

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Zitat:
Zitat von Fr@ddy Beitrag anzeigen
[...]Jetzt gibts digitale Übertragung fürs Fernsehen und theoretisch ist mal ein ordentliches Bild möglich und man ruiniert sich das Bild auf den letzten 50cm indem man es 2 mal wandelt.[...]
STOP! Nächster Denkfehler!

Die allermeisten Übertragungen erfolgen _NICHT!_ in einem hochauflösenden Format sondern nach wie vor nach PAL-Standard mit max. 720x576 Pixeln - das kann auf einem grossen Bildschirm nur matschig aussehen!

Cheers,
Joshua
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 11:37   #25 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: DVB-C am Rechner wie funktionierts bei Unitymedia?

Pal hat eben keine pixel sonder Zeilen und Spalten Informationen.
Ein Video mit 720*576 pixeln kann man noch relativ gut auf einer höheren Auflösung wiedergeben, ein Analoges Signal zu wandeln bedeutet deutlich mehr Qualitätseinbußen.

Guck dir mal ein gutes 480p youtube video an und vergleich es mit dem Signal, was man über PAL bekommt. Beides bei 1080p Ausgabeformat.
Was sieht dabei wohl weniger matschig aus?
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dvbc, funktionierts, rechner, unitymedia


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alternative zu Unitymedia DSL gesucht. joney Off Topic 4 11.08.2011 15:48
Unitymedia EXTREM ZU LANGSAM! GER_J0k3r Netzwerk 3 20.02.2010 15:07
Unitymedia - Kabelanschluß GER_J0k3r Sonstige Hardware 17 28.01.2010 19:31
Unitymedia und Router Son Netzwerk 6 22.01.2009 00:21
MySQL wie funktionierts?! LeoHart Programmiersprachen 5 04.07.2005 16:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:03 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved