TweakPC



MSI Z87 MPower Max Overclocking Mainboard im Test (3/7)

Onboard Bedienelemente/Schalter

Das Z87 MPower Max verfügt über fünf Onboard Schalter, die man schon auf mehreren MSI Boards gesehen hat. Dazu gehören ein Power, ein Reset und der OC-Genie-Schalter. Ebenfalls wieder mit dabei sind die von MSI eingeführten Plus/Minus Tasten zum Übertakten. Diese erlauben das einfach stufenweise übertakten des Board im Betriebs auch ohne Software-Tools nutzen zu müssen. Mit dem OC-Genie-Schalter kann das Board durch einfachen Knopfdruck moderat übertaktet werden auf ein Setting, das mit jeder CPU und Kühlung funktioniert.

Die Anordnung der Schalter ist unterhalb des dritten PCIe x16 Slots etwas ungünstig falls man drei Dual-Slot-Grafikkarten auf dem Board einsetzt.

Neben den Schaltern verfügt das Board auch wieder über eine Postcodeanzeige sowie einen weiterer kleiner Button, der mit FastB1 beschriftet ist. Hierbei handelt es sich um eine "Go to BIOS" Funktion. Drück man diesen Button und führt dann einen Neustart aus, so landet man automatisch auch ohne Betätigung der Entf-Tast im BIOS. Die Bootzeiten der neuen Boards sind mit Windows 8 zum Teil so kurz, das das Drücken der Entf-Taste zum richtigen Zeitpunkt durch aus schwer werden kann.

Boardanschlüsse Intern

Unterhalb des letzten PCIe Slots befinden sich beim Z87 MPower Max die internen Anschlüsse des Mainboards.

Das Board über folgende interne Anschlüsse:

  • 2 x 4-pin CPU Lüfter
  • 3 x 4-pin System Lüfter
  • 1 x Front Panel Audio
  • 8 x SATA 6Gb/s
  • 4x USB 3.0 Intel Z87 Express Chipset
  • 4x USB 2.0 ports ASMedia ASM1074 Chipset

Neben den vom Z87 Chipsatz angebotenen sechs SATA 6 Gb/s Ports fügt MSI dem Board noch einmal zwei weitere Ports hinzu, die über einen ASMedia ASM1061 Chipsatz realisiert sind.

I/O-Panel

Das Back-Panel des Z87 MPower Max kann gleich 6 USB 3.0 Ports vorweisen, wobei hier allerdings nur zwei im Intel eigenen Controller ihren Ursprung haben. Die weiteren vier Ports am I/O Panel werden über den Renesas uPD720202 betrieben. Neben den USB 3.0 Anschlüssen stellt das Board auch USB 2.0 Anschlüsse für Tastatur und Maus bereit. Dazu gesellen sich PS2, LAN, Audio und verschiedenen Display-Anschlüsse.

Die IO-Panel-Anschlüsse von links nach rechts

  • 1 x PS/2 keyboard/mouse port
  • CMOS-Clear Schalter
  • MiniPCIe Card für WLAN/Bluetooth
  • 2x USB 2.0 ASMedia ASM1074 Chipset
  • 2 x USB 3.0 Intel Chipset
  • 4 x USB 3.0 Renesas uPD720202 Chipset
  • PCI Express LAN 10/100/1000 Fast Ethernet by Killer? E2205 Gigabit LAN
  • S/PDIF Digital Ausgang
  • DisplayPort max. 4096x2160@24Hz, 24bpp/ 3840x1600@60Hz, 24bpp
  • 2x HDMI max.4096x2160@24Hz, 24bpp/2560x1600@60Hz, 24bpp/ 1920x1080@60Hz, 36bpp
  • 6 in 1 Audio Anschluss

Eine weiter Besonderheit  beim MSI Z87 MPower Max ist das mitgelieferte Wi-Fi/BT Modul. Das Intel WiDi Modul stellt Wi-Fi 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0 bereit und wird in einen Steckplatz an der Slotblende eingesteckt.

ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.