TweakPC


SSD- und eMMC-Preise sollen im zweiten Quartal 2017 stark ansteigen

Freitag, 24. Feb. 2017 11:07 - [ar] - Quelle: digitimes.com

Der Preis für NAND-Flashspeicher-Chips soll im zweiten Quartal 2017 um bis zu 15 Prozent ansteigen.

Wer aktuell auf der Suche nach einer SSD oder anderem Flashspeicher ist, sollte einen schnellen Kauf in Erwägung ziehen. Wie die Experten von DRAMeXchange prognostizieren wird der Preis für NAND-Flash-basierten Speicher in den kommenden Monaten stark ansteigen. Insgesamt sind Preiserhöhungen von bis zu 15 Prozent zu erwarten. Im Einzelhandel dürfte sich die Preiserhöhung zwar nicht ganz so stark auswirken, aber ein Anstieg der Preise von fünf bis zehn Prozent ist im Bereich des Möglichen.

Noch stärker sollen die Preis für eMMC-Speicher steigen, welcher vor allem in Smartphones und Tablets verbaut wird. Bereits in den ersten zwei Monaten des aktuellen Jahres stieg der Preis für diesen Speicher um bis zu 10 Prozent. Im zweiten Quartal sollen weitere Preiserhöhungen von 10 bis 20 Prozent zu erwarten sein.

Die Preise von DRAM-Speicher sind bereits in den vergangenen Monaten stark angestiegen. Erst zum Jahresende wird erwartet, dass sich die Preise normalisieren. Aktuell übersteigt die Nachfrage nach  Kernkomponenten von Smartphone die Produktionskapazitäten, was zu höheren Preisen führt.

Bild
(Bild: Preisanstieg eines DDR4-Speicherkits mit 16 Gigabyte in den letzten sechs Monaten)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved