TweakPC


Intel: Coffe-Lake-CPUs brauchen neue Mainboards, keine 6-Kern-CPUs für Z270

Donnerstag, 03. Aug. 2017 14:54 - [ar] - Quelle: pcgh.de

Für die Verwendung der kommenden Coffee-Lake-S-CPUs von Intel werden neue Mainboards nötig. Alte Z270 Modelle sind nicht kompatibel.

Wie bereits spekuliert wurde, werden die kommenden Coffee-Lake-CPUs von Intel für den Consumer-Markt nicht mit den bereits erhältlichen Sockel-1151-Mainboards kompatibel sein.

Dies soll ASRock über den offiziellen Twitter-Kanal bestätigt haben. Aktuell ist der Tweet aber nicht mehr einsehbar. Beuteten würde dies allerdings auch, dass Besitzer eines aktuellen Z270-Mainboards wohl keine CPUs mit mehr als vier Kernen nutzen können. Das Intel noch Kaby-Lake-CPUs mit mehr als vier Kernen auf den Markt bringen wird, gilt als fast ausgeschlossen.

Erwartet wird, dass Intel mit den Coffee-Lake-CPUs auch die 300er-Serie der Chipsatz einführen wird und eine neue Variante des Sockels LGA 1151. Möglich wäre, dass die bereits erhältlichen Prozessoren der Skylake- und Kaby-Lake-Generation sogar mit den neuen Mainboards kompatibel sein wird, die Coffee-Lake-Prozessoren aber nicht auf einem Mainboard mit 200er-Chipsatz betrieben werden kann. Ob Intel größere Änderungen an den neuen Chipsätzen vornehmen wird, ist noch unklar.


(Bild: Das MSI Z270 Gaming Pro Carbon mit Sockel LGA 1151 und Z270-Chipsatz)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved