TweakPC


Intel Core i7-8550U: Erste Benchmarks der Kaby-Lake-Refresh-CPU

Dienstag, 29. Aug. 2017 09:15 - [ar] - Quelle: laptopmedia.com

Im Netz sind erste Benchmarks zum Intel Core i7-8550U der Kaby-Lake-Refresh-Generation aufgetaucht.

Der neue Core i7-8550U der Kaby-Lake-Refresh-Generation ist im Vergleich zum direkten Vorgänger, dem Core i7-7500U nicht nur mit zwei, sondern mit vier physikalischen Kernen ausgestattet. In den ersten Benchmarks präsentiert sich die CPU rund 50 Prozent schneller, da der Takt im Vergleich zum Vorgänger etwas gedrosselt werden musste. Erstmals verbaut Intel in einem Prozessor der ULV-Klasse damit mehr als zwei physikalische Kerne.

Um die TDP des Prozessors von 15 Watt einhalten zu können wird der maximale Takt auf allen Kernen gleichzeitig auf 1,9 GHz beschränkt. Während der Vorgänger noch mit bis zu 2,9 GHz zu Werke ging. Wenn alle Kerne ausgelastet werden können, steigt die Performance und damit auch die Effizienz der CPU trotzdem an. Wenn nur ein Kern verwendet wird, kann die CPU auf bis zu 4,0 GHz takten. In dem Cienebench R15 kann durch die zusätzlichen Kerne eine Leistungssteigerung von rund 50 Prozent verzeichnet werden. Ähnliche Ergebnisse zeichnen sich auch in dem Fritz Chessbench ab.

Die ersten Prozessoren mit den Core-i7-8000U-Prozessoren werden im September erwartet.

Bild
(Bild: CPUz-Screenshot eines Intel Core i7-8550U)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved