TweakPC


Vodafone: 500-Mbit/s-Anschlüssen werden 200 MBit/s garantiert

Freitag, 22. Dez. 2017 11:50 - [ar] - Quelle: golem.de

Wer einen 500-Mbit/s-Anschluss von Vodafone bucht, bekommt nicht einmal die Hälfte der Geschwindigkeit garantiert.

Die schnellen 500-Mbit/s-Anschlüsse kann Vodafone bereits in 180 Städten und in insgesamt 3,7 Millionen Haushalten anbieten. Wie das Unternehmen bereits bekannt gab, können 30 Prozent der Kabelkunden von Vodafone die theoretischen 500-Mbit/s-Anschlüsse buchen.

Bedingt durch die eingesetzte Technik soll es aber auch bei "theoretischen" 500 MBit/s bleiben. Wer einen solchen Anschluss bei Vodafone bucht, bekommt von dem Anbieter grade einmal eine Zusicherung von 200 MBit/s beim Download und 15 Mbit/s beim Upload von Dateien, also weniger als die Hälfte der beworbenen Leistung. 

Grund für diese Diskrepanz ist die Aufteilung der Geschwindigkeit im Kabelnetz, welches als Shared-Medium eingesetzt wird, womit sich viele Anwender einen Anschluss teilen. Im Normalfall soll die Geschwindigkeit bei den 500-Mbit/s-Anschlüssen bei rund 450 MBit/s Downloadgeschwindigkeit liegen, garantiert werden den Kunden aber lediglich 200 MBit/s. Der Upload von 50 Mbit/s soll bei den meisten Kunden bei effektiv 35 MBit/s liegen, hier garantiert Vodafone dann lediglich 15 Mbit/s bei den Verträgen.


(Bild: Der Tarif "Red Internet & Phone 500" von Vodafone)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved