TweakPC


Gamemode: Bessere CPU-Leistung bei Spielen unter Linux

Freitag, 13. Apr. 2018 08:05 - [ar] - Quelle: gamingonlinux.com

Feral Interactive hat einen speziellen Gamemode für Linux vorgestellt, welcher die CPU-Leistung bei Spielen unter Linux erheblich verbessern kann.

Mit Portierungen von AAA-Titeln wie 'Tomb Raider' oder 'Mad Max' von Windows auf Linux und Mac konnte Feral Interactive schon viel Erfahrung sammeln. Mit dem Gamemode für Linux stellt das Unternehmen eine ähnliche Funktion wie der "Ultimate Performance Mode" für Windows 10 von Microsoft vor. In dem Gamemod von Feral Interactive für Linux werden die Stromsparmechanismen der CPU ausgehebelt und der Hauptprozessor läuft immer auf seinem Maximum.

Während ein solches Verhalten bei der normalen Nutzung des PCs nur für einen höheren Stromverbrauch sorgen würde, kann dieses Verhalten der CPU in Spielen so manche FPS-Einbrüche verhindern.

Je nach Spiel und CPU können die minimalen FPS um bis zu 33 Prozent gesteigert werden. Als Beispiel wird 'Company of Heroes 2' mit einem Core i7-5960X und einer GeForce GTX 980 Ti mit 16 Gigabyte Grafikspeicher herangezogen.

Während der Gamemode aktuell noch per Hand manuell gestartet werden muss, sollen künftige Spiele von Feral Interactive unter Linux bereits zum Release mit dem Gamemode versehen werden.

Bild
(Bild: 'Company of Heroes 2')

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved