TweakPC



VIA KT400 Chipsatz

/Hardware/Mainboards

VIA - Kritische Gedanken Teil 2

Kritik muss erlaubt sein

Als nchstes muss man sich VIAs Produktreihe einmal ansehen, denn diese macht deutlich, dass VIA nur ein Ziel vor Augen hat: Als erster neue Produkte in den Markt zu bringen - offensichtlich weniger mit Augenmerk auf Marktreife des Produktes.

Der KT266...

...und der Nachfolger KT266A

Wie sonst soll man die Vorgehensweise deuten, dass es immer erst einen Chipsatz mit Namen "VIA Apollo KTXXX" gibt, der meistens nicht richtig berzeugt, um dann kurz spter von einem "VIA Apollo KTXXXA" abgelst zu werden? So geschehen beim KT133/KT133A und KT266/KT266A. Wer nun glaubt, der KT333 sei eine Ausnahme, der tuscht sich. Der jetzige KT333 ist der eigentliche KT333A. Der ursprngliche KT333 in seinen ersten fertigen Chipsatzsteppings brachte derart schlechte Performance, so dass er kurzerhand durch sptere Steppings ersetzt wurde. Und da es den ersten KT333 offiziell nie gegeben hat, sah VIA auch keine Veranlassung, den jetzigen KT333A zu nennen - denn das wrde ja auf einen Vorgnger hinweisen, und VIA msste zugeben, dass dieser nicht das Gelbe vom Ei war. Und da VIA ja erst einmal keine Fehler macht, durfte das natrlich nicht sein.

Da muss man sich fragen, warum die Chipstze ohne angehngtes "A" berhaupt verkauft werden. Wei VIA um deren Mankos, und lsst sie auer Acht um weiterhin der erste zu sein, der DDRXXX anbieten kann? Es hat zumindest den Anschein.

Gleich welcher Chipsatz es denn nun letztlich war, ob er an Problemen mit USB-Gerten litt oder schlicht die Performance nicht stimmte, der nchste wirds schon richten und die Fahne weht im Wind. Kommen wir damit zurck zum heutigen Gesprchsthema, dem VIA Apollo KT400. Wer glaubt, dass es sich hier anders verhlt, der irrt.

Angekndigt, aufgeschoben, prsentiert. Um DDR400 beraubt, offiziell wegen nicht vorhandener Spezifikation, bleibt fast nur noch das viel versprechende AGP8x Feature, welches ja ebenfalls Performance verspricht. Stellt sich die Frage, warum SiS Xabre400 Karten scheinbar nur im AGP2x Mode zum Laufen zu bewegen sind und ATI Radeon 9700er Karten lediglich im AGP4x Mode. Sicher nur eine schlechte Umsetzung der entsprechenden Hersteller im Bereich AGP 3.0 Spezifikation und nicht ausgereifter Treiber.

Alles mglich, und doch drngt sich die Frage auf, warum VIA den eigentlich zum September 2002 aufgekndigten KT333 Chipsatz nun doch noch lnger produziert und warum es im November eine neue Revision des KT400 Chipsatzes geben soll, bei welcher der Speichercontroller, aber auch die AGP8x Fhigkeit nochmals berarbeitet wird.

Aber wir sind mit der Kritik immer noch nicht am Ende.

.Nchste Seite: VIA - Kritische Gedanken Teil 3

 

ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.