TweakPC



XFX GeForce 8800 GTX und GTS - XFX neue Top Modelle im Test

/Testberichte/Grafikkarten

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |   

GeForce 8800 - Lumenex Engine - bessere Filter

Verbessertes Anitaliasing und anisotrope Filter

Beim anisotropen Filter hat NVIDIA sich ebenfalls ins Zeug gelegt die Kritik an der 7900er Serie aus der Welt zu schaffen. Das AF der GeForce 7 war extrem winkelabhngig und bot daher keine wirklich optimale Bildqualitt. Gerade in neueren Games kommt es mehr und mehr zu Situationen, in denen die Karten "unschne" Bilder erzeugen. Whrend man auf ATIs aktuellen Modellen noch die Mglichkeit hat die Filterqualitt zu verbessern, stehen Besitzer eines GeForce 7 Models etwas auf dem Schlauch. Zwar lasse sich einige Optimierungen im Treiber deaktivieren, wirklich deutlich verbessern tut sich dadurch allerdings nicht.

Wie blich werden diese Schwchen in der Filterung durch AF-Tester Programme sichtbar gemacht. Diese Programme simulieren quasi einen runden endlos langen Tunnel, auf den die Texturen an den Wnden aufgetragen werden. Whrend die Texturen, die genau an Boden, Decke oder Seitenwand entlang laufen, gut gefiltert werden, sind vor allem die Schrgen an den Seiten die Bereiche, die den Karten Probleme bereiten. Denn diese werden, um Performancezuwachs zu gewinnen, oft nur unzureichend gefiltert. Warum? Nun die Antwort ist einfach. In lteren Games sind diese Schrgen so gut wie gar nicht vorgekommen. Wrde man durch einen quadratischen Tunnel - wie man sie aus alten 3D Games kennt - laufen wrden die Optimierungen nicht auffallen. Erst mit den neuen 3D Engines, die immer komplexere 3D Landschaften erlauben, sind hier mehr und mehr Probleme aufgetaucht.

In ersten Stufe haben wir die AF Tests mit den Default Einstellungen der Treiber durchgefhrt, die vermutlich alle User mit wenig Expertenwissen genau so verwenden werden. Bereits hier zeigt sich was in der neuen GeForce 8800 steckt. Das AF der neuen GeForce 8800 ist so gut wie nicht winkelabhngig. Das bedeutet fr den Kufer, der nichts von all dem hier versteht, das die GeForce 8800 mit Abstand bessere Bildqualitt liefert als alle anderen aktuellen Karten.

 

  GeForce 7950 GX2 Radeon X1950 XTX GeForce 8800 GTX

AF Filter Standard Treiber Settings

2x AF
4x AF
8x AF
16x AF

Nun gibt es wie gesagt die Mglichkeit die Treiber der Karten von Hand einzustellen und so die Qualitt zu erhhen. Whrend dies bei der GeForce 7 Serie quasi ohne Wirkung bleibt, verbessert sich die Radeon X1900 Reihe hier schon merklich. Wie die folgenden Bilder zeigen, wird die winkelabhngikeit bei dem Radeon Modell deutlich reduziert. Allerdings kommt diese immer noch nicht an die GeForce 8800 heran. Selbst nicht an den Standardmodus. Der High Quality Modus der GeForce 8800 verbessert die Filterung nochmals gegenber dem Standardmodus, allerdings ist diese Verbesserung eher marginal.

 

  GeForce 7950 GX2 Radeon X1950 XTX GeForce 8800 GTX

AF Filter HIgh Quality Treiber Settings

2x AF
4x AF
8x AF
16x AF

Aus dem Vergleich geht die GeForce 8800 eindeutig als Sieger hervor. In den Hiqh Quality Settings kann die Radeon Karte immerhin noch ein akzeptables Ergebnis vorweisen, whrend die GeForce 7 leider abgeschlagen liegen bleibt. Besonders lobenswert an der GeForce 8800 ist, das diese schon in den Standard Treibereinstellungen ein wirklich gutes und nahezu optimales Ergebnis liefert. Und das beste an der ganzen Sache, die GeForce 8800 GTX verliert kaum Performance durch das anisotrope Filtern. Sprich wer hier nicht direkt 16x whlt, der ist selber Schuld.

 

ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.