TweakPC


Bluetake USB Dongle

/Hardware/Sonstiges

Blaue Zähne?

Wer oder was ist Bluetooth und wozu es benötigt wird

Eigentlich kennt es jeder, dieses leidige Kabelproblem. Es tritt immer auf, aus irgendwelchen Gründen in den letzten Jahren verstärkt. Wozu sollen Adressen einmal in das PC-Adressbuch eingegeben werden, nur um diese dann in das brandneue Handy nochmals mühevoll einzugeben?

Wie schön einfach wäre doch der Datenabgleich mit dem PC per Datenkabel. Wo liegt mal wieder dieses Kabel? Sicherlich funktioniert der Datenabgleich mit einem solchen Kabel, doch bei jeder neuen Adresse die gleiche Prozedur durchlaufen? Wie schaut es mit den PDAs aus? Müssen diese immer direkt am PC stehen, nur damit das Kabel reicht? Was ist mit Headsets, Druckern oder gleich eine Vernetzung von PCs?

Im Jahre 1998 stellte die Bluetooth-SIG, auf Initiative von Ericsson, IBM, Nokia, Intel und Toshiba gegründet, die lizenzfreie Bluetooth Spezifikation vor, die genau solche Probleme lösen sollte. Bluetooth selber ist ein Funkstandard, der ähnlich wie der Wireless LAN Standard im freien 2,4 GHz Frequenzband arbeitet. Ähnlich zu WLAN kann auch Bluetooth PCs miteinander vernetzen, doch unser König Blauzahn kann noch mehr. Über diesen Funkstandard sollen alle möglichen Kabel wegfallen, dementsprechend werden einige Anforderungen an Bluetooth gestellt: Die Elektronik sollte möglichst miniaturisiert produziert werden können, um in Handys und PDAs wenig Platz in Anspruch nehmen zu müssen. Der Energieverbrauch sollte so gering wie irgend möglich sein und alles sollte obendrein noch kostengünstig hergestellt werden können. Um den vielfältigen Anwendungen gerecht zu werden, müssen die verschiedensten Daten übertragen werden können.

Lange hat es nun gedauert, bis die ersten Bluetooth Geräte auch im Handel zu kaufen waren. Allen voran haben natürlich die Handyhersteller ein Interesse an dieser Technik, inzwischen gibt es schon das ein oder andere bluetoothfähige Handy (z.B. das Ericsson T68m), aber auch Terminplaner können in blau funken: Palm bietet eine entsprechende Karte an, der Compaq iPAQ H3870 hat diese Schnittstelle gleich integriert. Andere Geräte lassen bestimmt nicht mehr lange auf sich warten, was sich sicherlich in einen spannenden Konkurrenzkampf der Systeme äußern wird: Bluetooth vs. Wireless LAN. 

Wer letztendlich siegen wird, bleibt abzuwarten, Fakt ist, dass der Wireless LAN Standard einen ordentlichen Vorsprung hat, konzeptionell bietet Bluetooth jedoch sehr viel Potential. Das insbesondere die Handyhersteller im Moment eher auf Bluetooth setzen, könnte diesen Vorsprung schnell schmelzen lassen. Was noch fehlt, ist die Bluetoothschnittstelle in den PC zu portieren. Wann und ob dies direkt in Mainboards implementiert wird, ist derzeit noch offen. MSI allerdings hat diesen Markt schon entdeckt und bestückt die neuen Mainboards mit Bluetooth. Jedoch kann mittlerweile extern jeder PC mit USB Schnittstelle Bluetooth tauglich gemacht werden.

Die Leistungsfähigkeit des Testkandidaten
 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved