TweakPC



Nerdytec Couchmaster Cycon² im Test (3/4)

Einsatz und Praxis

Im Prinzip kann der Couchmaster Cycon² auf zwei Arten genutzt werden. Entweder einfach besonders luxuriös als reiner Tisch mit Wireless-Peripherie und/oder Laptop, dann wird weder eine USB-Verbindung noch das Netzteil benötigt. Oder aber man nutzt ihn als kabelgebundene Station für Peripherie mit USB-Anschluss. Dann sollte ein PC im Umkreis von fünf Metern erreichbar sein.

Im Praxistest hat uns der Couchmaster sehr gut gefallen, denn er tut genau das, was ein Tisch fürs Sofa tun soll. Er bietet eine bequeme Position und eine sichere Unterfläche für Peripherie beim Arbeiten und Zocken. Auch Arbeiten an einem 15“-Laptop geht sehr gut und einfach von der Hand, bei größeren Modellen wird der Platz ein wenig knapp.

 Ein wirklich großer Vorteil des Couchmaster Cycon² gegenüber selbst gebastelten Lösungen ist die vermeidung von Kabelsalat im Wohnzimmer.

Der Cycon² beseitigt Kabel fast komplett bis auf ein einizges langes Kabel  das zum PC verlegt werden muss. Durch den einfachen Aufbau kann die Tischplatte inklusive  Peripherie und Kabeln jederzeit einfach angehoben werden um eine kleine Pause einzulegen. Etwas umständlicher fällt es aus, wenn man Tastatur und Maus immer wieder vom Cycon²  entfernen muss. Das ganze Setup ist eher so gebaut, das man die Geräte eher immer am Couchmaster angeschlossen lässt.

Auch wenn keine Antirutschbefestigung auf der Unterseite der beiden Polster angebracht ist, verrutschte der Couchmaster in unserem Test kein Stück, was uns schon etwas erstaunt hat. Der wildlederähnliche Stoff leistet hier ganze  Arbeit, wobei er sicherlich nicht auf jeder Unterlage gleich effektiv ist..

Als netter Bonus kann der Unterbau des Cycon² in Form der beiden Kissen auch gut als Armlehnen oder für die Beine zweckentfremdet werden, wenn im Wohnzimmer Kissenknappheit herrschen sollte. Die schlanke Tischplatte kann sehr platzsparend einfach hinter oder unter dem Sofa verstaut werden, falls mal kein Bedarf an einem mobilen Tisch sein sollte.

Ganz abgesehen von Maus und Tastatur kann der Cycon² auch gut  als Lesetisch oder auch als klassischer kleiner Schreibtisch am Sofa genutzt werden. Insgesamt zeigt er sich also extrem vielseitig.

 

Zurück: Design und Aufbau | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.