TweakPC


Amazon streicht gefährliche USB-Kabel aus dem Sortiment

Donnerstag, 31. Mär. 2016 10:13 - [ar]

Über den Online-Händler Amazon wurden vermehrt USB-Typ-C-Kabel verkauft, welche nicht dem offiziellen Standard entsprachen, dies soll nun ein Ende haben.

Bereits vor mehreren Monaten hat Benson Leung von Google vor dem Erwerb günstiger USB-Typ-C-Kabel gewarnt. Die billigen Anschlusskabel, welche nicht standardisiert sind, können im schlimmsten Fall sogar ein komplettes Notebook zerstören. Selbst bekannte Firmen wie OnePlus haben zum Release des OnePlus 2 das Smartphone mit einem USB-Typ-C-Kabel verkauft, welches nicht dem offiziellen Standard entsprach.

Amazon geht nun gegen die Anbieter der nicht standardisierten USB-Typ-C-Kabel vor und bietet nur noch Kabel an, die den Standardvorgaben des "USB Implementers Forum Inc." entsprechen. Vorerst bezieht sich diese Änderung nur auf das Angebot von Amazon.com und dem US-amerikanischen Raum. Es ist aber davon auszugehen, dass Amazon entsprechende Änderungen für weitere Länder, wie auch Deutschland, in den kommenden Wochen vornehmen wird.

Unklar ist bislang, weshalb überhaupt so viele USB-Typ-C-Kabel im Umlauf sind und produziert werden, die nicht dem offiziellen Standard entsprechen.


(Bild: USB-Typ-C-Kabel)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved