TweakPC



Audio Roundup - Audio Chipsets im Vergleich

/Testberichte/Audio

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |   

Realtek ALC889

Das hchste der Gefhle

ALC889A

Der ALC889A ist unter den von uns getesteten onBoard-Audio-Chips das Ma aller Dinge. Hier kann man bedenkenlos zugreifen, denn geboten wird viel. Vor allem findet sich eine hervorragende Qualitt, die sich nicht nur mit regulren Soundkarten messen kann, sondern viele von ihnen auch in die Flucht schlgt. Verbaut ist er auf einem Gigabyte S-Serie Mainboard. Und da auf diesem Mainboard nahezu alles im qualitativen Glanz erstrahlt, ist es wohl auch kein Wunder, dass auch das onBoard-Audio sich nicht lumpen lsst. Leider ist der ALC889A nur eine Vorabversion die exklusiv fr Gigabyte produziert wird. Doch schon im zweiten Quartal 2008 soll der ALC889 erscheinen, der dann allen Mainboard-Herstellern zugnglich wird.

Der ALC889 garantiert die Untersttzung des verlustfreien DSD-Formats. Einem direkten Konkurrenten zum klassischen PCM. Unterschiede gibt es in der Arbeitsweise, die dem DSD-Format in gewisser Weise eine andere Form von Qualitt bescheinigt. Dieses arbeitet nmlich nur mit einer Genauigkeit von einem Bit, dafr aber mit einer Samplingrate von beeindruckenden 2822,4 kHz (64x 44,1kHz). Verwendung findet das Format schon bei Super Audio CDs, die ihrerseits mit DVD-Audio konkurrieren. Der ALC889 wird optional auch mit zustzlichen Softwarebeigaben ergnzt. So bedient er sich der Dolby PC Entertainment Experience, was ihm unter anderem Dolby Digital Live ermglichen sollte. Zu finden ist auch das SRS TrueSurround HD, dass einen bis zu 6.1 Kanal Sound virtuell auf einem 2.0 bis 3.1 Soundsystem ausgeben kann. In dieser Runde darf DTS Connect nicht fehlen. Das ist praktisch ein direkter Konkurrent zu Dolby Digital Live, da auch hier 3D-Surroundsound in Echtzeit digitalisiert wird.

Nennenswerte Unterschiede zu den bisherigen Realtek-Chips sind unteranderem die hhere Samplingrate der ADCs. Diese beherrschen nun auch 192kHz. Und genauso wie beim ALC888S finden sich auch bei unserem ALC889A zwei digitale Ausgnge. Was in Zeiten von HDMI praktisch schon ein Muss ist. In der Tat drfte der ALC889 die erste Wahl fr alle Anwender sein, die HD-Inhalte ber ihren PC ausgeben wollen. So ist der ALC889 (neben dem ebenfalls zuknftigen ALC885) der einzige Codec auf dem Markt, der HD-Inhalte ber WinDVD und PowerDVD verlustfrei abspielen kann. Dank Realteks Content Protection bleiben die Audiodaten hier bei 192kHz und 24 bit (Stereo) bzw. bei 96kHz und 24bit (6-Kanal) erhalten. Wogegen WinDVD und PowerDVD bei allen anderen Codecs einen Downmix auf 48kHz und 16bit vollziehen. In dieser Beziehung drften dann wohl selbst professionelle Soundkarten dem ALC889 unterlegen sein.

ALC889A
Echtes HD-Audio: Nein
Analog Out: 192kHz, 24bit
Digital Out: 192kHz, 24bit
Analog In: 192kHz, 24bit
Digital In: 192kHz, 24bit
DAC: 10
DAC-Genauigkeit: 192kHz, 24bit
ADC: 6
ADC-Genauigkeit: 192kHz, 24bit
Inhalt: Audio Roundup - Audio Chipsets im Vergleich

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |   

ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.