TweakPC



Corsair M55 RGB PRO im Test (3/3)

Fazit

Wie bereits eingangs erwähnt handelt es sich bei der M55 RGB Pro um Corsairs neue Mittelklasse und genau das ist die M55 RGB Pro auch. Eine Maus mit grundsolider Technik, die zwar keine Highlights setzt, aber trotzdem in allen Bereichen überzeugen kann und praktisch nirgendwo enttäuscht. Auch wenn wir im Verlauf unseres Tests einige negativen Punkte angesprochen haben, sind das zum einen absolut keine Dealbreaker und zum anderen handelt es sich hier zugegebenermaßen um „meckern auf sehr hohem Niveau“.

Die M55 RGB Pro ist eine Maus, mit der viele Spieler, insbesondere durch die hohe Flexibilität, glücklich werden dürften, der symmetrische Aufbau sei hier stellvertretend nochmals hervorgehoben. Wer ohnehin bereits Produkte aus Corsairs iCUE-Ökosystem einsetzt und ein Budget von 50 € für seine Maus einplant, macht mit der Maus ohnehin absolut nichts falsch.

Mit den bis zu 8 nutzbaren Maustasten bietet die Maus auch ausreichend Tasten, um bei Spielen Zusatzfunktionen wie z.B. das Auslösen eines Nahkampfangriffs oder eines Granatwurfs schnell ausführen zu können. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass im Eifer des Gefechts lediglich die Daumentasten reaktionsschnell zu betätigen sind.

Materialwahl und Verarbeitung der Maus überzeugen ebenfalls und sind dem anvisierten Preispunkt angemessen, sodass sich Corsair auch in diesem Punkt nicht vor der Konkurrenz im selben Preisbereich verstecken muss.

Vorteile:

  • Symmetrischer Aufbau (geeignet für Links- und Rechtshänder)
  • Geeignet für Claw-, Palm- und Fingertipgrip
  • Angeraute Oberfläche liegt gut in der Hand
  • Voll gamingtauglich
  • iCUE-Software als mächtiges Softwarepaket

Nachteile:

  • Rasterung des Mausrads dürfte etwas straffer sein
  • Nur wenige Beleuchtungsoptionen

5.9.2019 / rj

Inhaltsverzeichnis:
[3] Fazit


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.