TweakPC



be quiet! Pure Loop im Test (2/4)

Lieferumfang und Montage

Neben der Pure Loop packt be quiet zwei Pure Wings 2 PWM-lüfter, Montagematerial für alle gängigen Sockel, eine Tube Wärmeleitpaste, zwei Y-Weichen für Lüfter, Pumpe und Beleuchtung, eine Flasche Coolant zum Nachfüllen als auch eine gute Anleitung in den Lieferumfang.

Auf einem AMD-System wird die Kühlung sowohl bei AM3 als auch bei AM4 mit der Backplate des AMD-Retention-Moduls montiert. Dafür werden die AMD-Bügel benötigt. Die Montage ist hier einfach und gut durchführbar. Auf TR4-Support wird verzichtet.

Beim  LGA1151-Sockel und auch dem LGA1200 von Intel funktioniert die Montage ebenfalls einfach. Jedoch setzt man hier auf eine LGA115x Backplate, die von oben mit Gewindebolzen fixiert wird. Mit der Intel-Halterung sowie vier Rändelmuttern verschraubt wird.

Auf dem LGA2066-Sockel kommen wiederrum andere Gewindebolzen als auch Halterungen zum Einsatz. Die Kühlung bietet hier also sehr viel Auswahl, auch wenn in Zukunft mal das System gewechselt werden soll.

Auch mit hohem Arbeitsspeicher gibt es mit der Pure Loop keine Problem, da die Pumpte sich nicht im Kühlblock befindet, fällt dieser entsprechend kompakt aus.

Für die Montage sollten zehn bis fünfzehn Minuten eingeplant werden und ein Schraubendreher ist von Vorteil.

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.