TweakPC



MSI X99A Tomahawk: Erstes Mainboard der Arsenal-Serie für Sockel LGA 2011-3

Montag, 01. Aug. 2016 13:12 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

Das MSI X99A Tomahawk ist das erste Mainboard der Arsenal-Serie mit Sockel LGA 2011-3 und Multi-GPU-Support.

Die Mainboards der Arsenal-Serie von MSI richten sich an preisbewusste Käufer und sollen einen gelungenen Mix aus Features und Funktionen zu einem fairen Preis bieten. Das X99A Tomahawk ist mit dem X99-Chipsatz ausgestattet und dem Sockel LGA 2011-3. Das Mainboard selbst besitzt ein dunkles PCB, acht DDR4-RAM-Slots sowie drei PCI-Express-Slots. Mit jeweils einem Turbo-M.2- und Turbo-U.2-Anschluss, USB 3.1 über einen Typ-C-Anschluss muss sich das MSI X99A Tomahawk nicht vor der Konkurrenz verstecken.

Darüber hinaus bietet das Mainboard noch zwei Intel-Netzwerkchips und ist SLI- sowie CrossFire-X-zertifiziert. Der Onboard-Sound wird durch die Audio-Boost-3-Soundlösung realisiert, welche vom übrigen PCB abgeschirmt ist. Ebenfalls wird das Mainboard mit der MSI Mystic Light Extention externe LED-Streifen ansteuern können.

Der Release des MSI X99A Tomahawks ist für Mitte August geplant. Die Preisvorstellung für das Mainboard wird MSI zu einem späteren Zeitpunkt noch bekanntgeben.

MSI X99A Tomahawk: Erstes Mainboard der Arsenal-Serie für Sockel LGA 2011-3
MSI X99A Tomahawk: Erstes Mainboard der Arsenal-Serie für Sockel LGA 2011-3
MSI X99A Tomahawk: Erstes Mainboard der Arsenal-Serie für Sockel LGA 2011-3
MSI X99A Tomahawk: Erstes Mainboard der Arsenal-Serie für Sockel LGA 2011-3
MSI X99A Tomahawk: Erstes Mainboard der Arsenal-Serie für Sockel LGA 2011-3
(Bilder: MSI X99A Tomahawk)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.