TweakPC



P4 Zukunft

Freitag, 16. Nov. 2001 16:27 - [al]

Zur Zeit kommen eine Menge neue Chipsätze und Boards für Intels P4 auf den Markt. Zeit, sich um deren Zukunft Gedanken zu machen... Ab Anfang nächsten Jahres - oder vielleicht schon früher - werden wir eine neue Generation von Pentium 4-CPUs erwarten dürfen, hergestellt in 0.13Ám-Technologie und basierend auf dem Northwood-Kern. Was gibt es dabei zu beachten ?

Die einfachste Sache, auf die es zu achten gilt, betrifft den Sockel : Der Northwood wird definitv nur im 478-Pin-Gehäuse kommen, Boards mit Sockel423 werden nicht unterstützt. Das heißt aber nicht, dass jedes 478er Board mit dem Northwood klarkommt. Neben einem angepassten BIOS muss die Plattform auch geringere Spannungen als beim Willamette liefern können. Zur Zeit ist eher unklar, wie die Kompatibilität da aussieht. Im zweiten Quartal 2002 sollen dann Northwoods mit 2.4GHz und einem neuen 533er FSB angeboten werden. Dann wird es natürlich besonders schwierig, ein jetzt gekauftes Board noch weiter zu verwenden, da bisher kein Hersteller darauf eingeht. Intel plant dafür einen "neuen" Chipsatz - Tehama-E - auch wenn der sich doch nicht so stark vom i850 unterscheidet. Ace┤s Hardware hatte schon vor einer Weile ein i850-Board übertaktet, und dabei festgestellt, dass einige Boards bereits jetzt einen FSB von 133MHz (Quad-Punped, entspricht 533MHz) vertragen, auch wenn dies nicht beworben wird. Es bleibt also spannend...
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.