TweakPC



Neue Sicherheitsupdates bremst Intel-Prozessoren erneut aus

Mittwoch, 23. Jun. 2021 12:15 - [ar] - Quelle: heise.de

Mit dem Sicherheitsupdate Intel-SA-00464 vom 8. Juni 2021 wird erneut die Leistung der Intel-CPUs etwas ausgebremst.

Neue Sicherheitsupdates bremst Intel-Prozessoren erneut aus

Das neueste Microcode-Update für die Intel-Prozessoren der Skylake-Generation von 2015 und Ice-Lake-Generation von 2020 wirkt sich negativ auf die Performance aus.

Mit einem Patch hat Intel die neuesten Sicherheitslücken der genannten Prozessoren schließen können, dieser geht aber erneut mit Performance-Einbußen einher. Konkret handelt es sich im Seitenkanalangriffe, die aus typischen Veränderungen der Verarbeitungsgeschwindigkeit des Prozessors grobe Rückschlüsse auf die verarbeiteten Daten geben.

Betroffen sind nur CPUs, der Skylake- und Ice-Lake-Generation, welche die "Hardware Zero Store"-Funktion nutzen, welche mit dem Patch deaktiviert wird. Intel selbst stuft das Sicherheitsrisiko, welches durch die Funktion besteht als "niedrig" ein. Der Software-Experte Travis Downs geht davon aus, dass fast jede moderne Funktion eines Prozessors anhängig von dem internen Betriebszustand Rückschlüsse auf den verwendeten Code durch Latenz und Leistungsschwankungen zulässt und eine es nicht sinnvoll ist, jeder der möglichen Timing-Seitenkanäle dahingehend zu optimieren, dass diese abhörsicher sind.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.