TweakPC



Neue Lücke im Internet Explorer

Donnerstag, 29. Jan. 2004 15:41 - [al] - Quelle: golem.de

Wieder wurde ein ernsthaftes Sicherheitsleck in Microsofts Internet Explorer gefunden. Es ermöglicht, dass ein Angreifer dem Internet Explorer Dateien mit falschen Endungen unterschieben kann. Vermeintlich sichere Dateien könnten beim Öffnen einen schädlichen Code starten.

Ein Patch zur Behebung des Problems existiert noch nicht. Es wird geraten im Download-Dialog die Option "Speichern" (nicht "Öffnen") zu wählen da die falsche Endung beim Speichern auffällt. Beim Acrobat Reader-Plugin sollte die Einstellung, dass PDF-Dateien automatisch ausgeführt werden, deaktiviert werden.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.