TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2011, 18:29   #1 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.365

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Also über die Dreistigkeit mancher DSL-Provider muss ich mich echt wundern.

Folgende Situation war bisher der "Status Quo":

Surf & Phone DSL 6000 bei 1&1, aufgrund der örtlichen Gegebenheiten allerdings nur "1&1 Regio", das heißt, Telekom-Grundleitung mit 1&1 Anschluss. Angekommen sind bisher 3500 kBit/s, damit haben wir uns abgefunden, es ging nicht anders.

Nun kam bereits im November mal der Brief, wir würden im Dezember auf 1&1-Komplett umgeschaltet, also Wegfall der Telekom-Grundleitung, so weit so gut, ist ja was positives. Dann kam pünktlich am neuen Schalttermin ein weiterer Brief, in dem mitgeteilt wurde, dass die Umstellung nun doch nicht möglich wäre. Okay...seltsam, aber no harm done, alles gut. Am nächsten Tag kam WIEDER ein Brief, man freue sich uns mitteilen zu können, dass wir nun auf 1&1-Komplett umgestellt werden können und das demnächst passieren würde. Also mal ernsthaft, sind die total unfähig oder haben die zuviel Papier? Egal..is ja wieder nix passiert....

Die Geschichte geht aber natürlich weiter.

Heute morgen ist mir dann aufgefallen, dass die Downloads nur so mit 260 kb/s laufen, also etwas über 100 kb/s weniger als normal. Erstmal natürlich den Fehler bei mir gesucht aber nicht gefunden. Bei einem Blick in die Router-Konfig die Auflärung: DSL, bereit: 2,3 mBit/s. Na huch, kann doch garnich sein. Router paarmal neugestartet, das übliche Geraffel, keine Änderung...

Jetz kommt der interessanteste Part: Der 1&1-Kundenservice.

Da heute gegen 12 Uhr angerufen, da wurde mir mitgeteilt, dass wir um 8:59 Uhr auf 1&1-Komplett umgeschalten wurden, dadurch wäre es durchaus möglich, dass es zu Problemen kommen kann. Ich solle doch bitte bis 18 Uhr warten und wenns dann immernoch is, würde man eine Störungsmeldung aufnehmen. Super, dass sowas dann plötzlich geschieht, ohne den Kunden vorher zu informieren, die E-Mail, in der mir das mitgeteilt wurde, kam nämlich NACH der Umschaltung hier an....wahnsinn.

Bis hierher also mangelde Information und eine "eventuelle Störung", die sich eventuell noch löst, also warten.

Um kurz nach 18 Uhr dann also nochmal Router reset und neu verbinden, keine Änderung, also wieder angerufen. Andere Hotlinerin dran, sie fragt mich nach den DSL-Leitungsdaten. Der guten Dame also alles angesagt. Sie hält Rücksprache. Nach 10 Minuten kommt sie wieder und sagt mir, meine Leitung gäbe nicht mehr als 2000 kBit/s her und die gemessenen 2300 wären sogar schon gut. Da war ich natürlich etwas überrascht und hab die Dame gefragt, wie es denn sein kann, dass ich bis gestern Abend 3500 kBit/s hatte und diese auch genutzt habe, wenn doch die Leitung nicht mehr hergibt? Sie war kurz still, anscheinend hab ich sie überrascht, sie hat aber dann weiterhin beteuert, mehr wäre nicht möglich. Also habe ich ihr schlicht und ergreifend gesagt, wenn dem so ist, sollen doch bitte einfach die Zustände von gestern Abend wiederhergestellt werden, denn da ging ja alles so wies soll. Daraufhin wurde sie ruppig und hat mich angeblafft, von wegen sie kann da auch nix ändern und wüsste von nix. Also hab ich ihr gesagt sie soll mich doch bitte mit jemandem verbinden, der Ahnung hat und eventuell was ändern kann. Nach einem kurzen "Ja" sollte ich an die Technik weiterverbunden werden. Nach 15 Minuten Warteschleife war die Leitung allerdings tot. Yay.

Bis hierhin also, über Nacht auf mysteriöse Weise verschwundene 1000 kBit (wer eine Spur findet -> PN an mich, bitte, ich vermiss sie so...) und eine unfreundliche Kundendienstlerin.

Ich hab natürlich nochmal angerufen, wieder andere Hotlinerin, der mein Problem nochmal geschildert und hab diesmal VERLANGT (ja, verlangt!) einen Grund zu erfahren, wieso ich plötzlich über Nacht zum nach wie vor selben Preis weniger Leistung erhalte. Sie fragt also wieder die Technik...nach kurzer Warteschleifenmusik kommt sie wieder. Die Technik bestätigt, mehr ist nicht möglich, weil wir auf einen anderen Port geschalten wurden.

Und damit steh ich jetz hier und bin verblüfft. Nicht nur, dass ich zum selben Preis plötzlich ein Drittel weniger erhalte, auch dass mir das vorher nicht gesagt wurde. Nichtmal dass es möglich wäre, wurde mir gesagt. Hätte ja irgendwie..keine Ahnung..."hallo Kunde, wir schalten dann und dann auf Komplett um, es KANN vorkommen, dass du auf nen anderen Port kommst und dann weniger hast" sagen können.


Ich finds sehr dreist, dass hier einfach nur gesagt wird "Tjoa, haste Pech gehabt..."

Ich bin mehr als enttäuscht und echt sauer.


Zum Ende natürlich nochmal die 1&1 eigene Parodie auf sich selbst (auch genannt Werbespruch):


1&1 Weiss was Kunden wollen

Als Leiter Kundenzufriedenheit bei 1&1 ist es mir natürlich wichtig, dass Sie
nicht nur von unseren Produkten begeistert sind, sondern auch von unserem Service.
Dafür stehen die 1&1 Qualitätsgarantien.Denn nur wenn Sie zufrieden sind, sind wir es auch.



So long und ange****te Grüße
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Profi Overclocker (08.02.2011)
Alt 07.02.2011, 18:37   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.560

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Schon Marcel Davis angeschrieben mit dem Problem?
Als Leiter der Kundezufriedenheit, würde ich die Abteilung "Marcel Davis" mal anschreiben..... und es könnte sogar sein, dass dies ein Sonderkündigungsgrund darstellt.

PS: In meinem Elternhaus haben wir auch 1&1 ist echt nen Drecksladen... aber doch etwas günstiger als die Telekom....leider. Was anderes bekommt man auf dem Land ja meist nicht.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 18:42   #3 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.365

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Ja darauf hoff ich jetz auch, wir fragen da morgen mal unseren Freund, den Anwalt.

Weil die werte Kundendienstliche hat ja logischerweise gesagt, dass sei kein Kündigungsgrund...
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 19:24   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Zitat:
Zitat von Mother-Brain Beitrag anzeigen
und es könnte sogar sein, dass dies ein Sonderkündigungsgrund darstellt.
der punkt kann aber genauso gut an die kundenzentrale gehen, weil nix vertragsrelewantes (pixel hat netz, wieviel interessiert bei "bis zu" nicht zwingend) sich geändert hat. dass jetzt netto weniger verfügbar ist (und du auch nicht mit technischen details in allgemeinen nachrichten beheligt wirst, der normfall ist ein betrieb über dem individuellen leistungsmaximum laut handbuch sowiso nicht) wäre in dem falle eben höhere gewalt mit den entsprechenden folgen. (die "ruppige" telefonistin beim ersten anruf stammt wohl von DHL )
wüsste pixel nicht, dass auf dem anderen port ein quentchen mehr möglich wäre, hätte er sich ein bissl weniger darüber erzürnt, deswegen ist das alles nur kulanz, oder?

1&1 kann aber noch mehr. ich hab mal nen mail über mein kundengespräch mit ihnen bekommen und auf den abrechnungen wurde der posten "norten 360" dazugeschalten. niemandem sonst kann die verstaute kundenkarte in die hand gefallen sein, aber trotzdem wurde mir was verkauft/berechnet...
450mm or bust!

Wenn Kritik nicht kritisch ist, ist sie zu kritisieren.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 19:59   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von theon
 

Registriert seit: 21.10.2009
Beiträge: 2.288

theon ist ein Lichtblicktheon ist ein Lichtblicktheon ist ein Lichtblicktheon ist ein Lichtblicktheon ist ein Lichtblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Das eine Mal, dass ich von 1&1 Telefon und Internet bezogen habe, wars ein ähnliches desaster Nie wieder....
Und das ist schon 5 Jahre her. Gut zu wissen, das sich nix geändert hat. Übrigens,
ich war letztens wegen einer anderen Sache beim Verbraucherschutz. Neben
mir saß zufällig eine alte Dame, die ein Problem mit 1&1 hatte. Die
Aussage der Dame vom Verbraucherschutz war:" Das ist ja schon bekannt, da gibt es öfter Probleme."
Für Kultur im Forum:
1.) Netiquette

2.) Danke Button
3.) Beiträge bewerten

theon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 19:59   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.365

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Das hatten wir ja Anfangs auch noch, mit Maxdome-Geraffel, aber das wurde nach etwas hickhack geklärt.

Und mir is das klar dass hier wohl das tolle "bis zu" greift. Was mich stört, ist dass ich plötzlich, ohne mein Einverständnis weniger erhalte als vorher, ohne einen neuen Vertrag abgeschlossen zu haben oder umgezogen zu sein. Zwar habe ich eingewilligt, bei Möglichkeit auf Komplett umzustellen, aber mir wurde mit keiner Silbe gesagt, dass ich danach mit weniger Bandbreite rechnen muss.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 21:28   #7 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von freezer
 

Registriert seit: 26.11.2002
Beiträge: 7.605

freezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekannt

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Möglicherweise haben 1&1 und Telekom unterschiedliche Dämpfungsschaltungen.
Bei Arcor & Telekom gibt es meine ich Unterschiede. Bei ewetel habe ich das auch erlebt. Mit der Telekom waren 16MBit drin und mit ewetel nur ~ 13,6MBit.

Auf jeden Fall mein Beileid!

Diese ganzen "Serviceversprechen" der großen kann man eh vergessen. Alles nur blabla und nirgendwas was verbindliches bzw. mit Konsequenzen (die den Anbietern weh tun!), wenn es doch mal nicht läuft.
freezer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 21:33   #8 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.365

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Auch wenn ich das technisch verstehen kann, ist mir das als Kunde in dem Moment erstmal ******egal, ich fühl mich verarscht und erwarte hier irgendein Entgegenkommen. Entweder, dass sie es gefälligst mit der Bandbreite wieder hinbekommen, mir eine Kostenreduzierung gewähren oder aber ein Kündigungsrecht.

Meine Vertragslaufzeit würde im Mai enden, dann könnt ich wechseln (was ich nun auch tun werde, ohne wenn und aber, da könnense machen was se wollen), aber die Dame hat ja behauptet, die Umschaltung auf Komplett würde einhergehen mit einem neuen Vertrag. Aber die Fragen klär ich alle mit dem Anwalt, der kennt mich mittlerweile ganz gut und is kompetent.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 22:24   #9 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.434

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

@Killerpixel:
Ich kann deinen Unmut verstehen, aber hey, du hast deren AGB akzeptiert, weil du geil auf den tollen Preis für das Produkt warst. Und wenn du mal nen Blick in die AGB wirfst, kannst du dort nachlesen, dass ein DSL6000-Vertrag als erfüllt gilt, wenn mind 2Mbit/s. bei dir ankommen - soviel zum Thema "Bis zu", aber das ist ja ein wirklich leidiges Thema.

Wenn es nicht schon zigfach in diversen Publikationen so veröffentlicht worden wäre, würde ich sagen: Geh damit an die Presse, mach es öffentlich. Aber da wärst du wahrscheinlich nur der Tausendunderste...

Hast du mal geprüft, ob bei dir Cable Internet verfügbar ist?
Oder evtl. LTE-Ausbaugebiet?

Cheers (und nicht verzweifeln),
Joshua
select * from USERS where IQ > 60
0 rows returned.
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 08:13   #10 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.365

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Anfangs ging ja alles 1a, so ca n halbes Jahr. Dann fing der Stress an, erst tauchte da plötzlich ohne unser zutun das Maxdome-Paket auf der Rechnung auf, was da dann einige Woche war, weil man es nicht hinbekommen hat, dass wieder zu entfernen. Dann beim Umzug satte 8 Wochen gewartet, bis wieder geschalten war...usw usf

Wäre ich hier beim Abschluss der alleinige Entscheidungsträger gewesen wäre, wärs sicher auch die Telekom geworden.

Und natürlich kenn ich das "bis zu" Geraffel, ich hatte ja wie gesagt bisher auch nur 3,5 mBit/s. Was mich so stört, ist dass hier über Nacht weniger ankommt, ohne dass ich Einfluss darauf habe, weil die Möglichkeit, dass das passiert, nichtmal theoretisch eingeräumt wurde.

Wie dem auch sei, ich werd dann heut mal in Erfahrung bringen, ob sowas unters Sonderkündigungsrecht fällt oder ob zumindest der Mist von wegen "neuer Vertrag" hinfällig ist. Auf jeden Fall geht heute die Kündigung raus, entweder direkt (SKR) oder dann eben für Mai, wenn die Sache eh vorbei wäre, dann geh ich zur Telekom.

Cable usw...alles schon geschaut, leider garnix, bzw wäre es wohl durchaus verfügbar, allerdings hier im Haus primacom als Kabelanbieter und gerade die bieten es hier nicht an...

Und LTE...zuerstmal brauch ich gescheite Pings, zum anderen gibts hier noch nichmal UMTS...also kann ich auf LTE wohl lange warten.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 09:44   #11 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von vcmob
 

Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 2.803

vcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Hi,
kann ich nur bestätigen. 1&1 im Bekanntenkreis absolute Katastrophe. Wenn man dann an der BEZAHLHOTLINE noch so abgefrühstückt wird ist das echt dreist. Da hilft auch nix, dass Herr Davis irgendwelche Prozente an die Tafel malt. Wenn man die Hotlinekosten draufrechnet ist 1&1 weit weg von günstig. Sonderkündigungsrecht hast du warscheinlich nicht. Da ja immer "bis zu" im Vertrag steht- Evtl. hilft etwas mehr Traffic um aus dem Vertrag rauszukommen.

Ciao MoB
vcmob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 09:54   #12 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.365

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Wie soll ich denn mit DSL2000 jetz mehr Traffic produzieren, als mit 1000 kBit/s mehr vorher? Das geht nich. ^^

Ich ruf heut erst nochmal bei der Hotline an, vielleicht lässt sich ja was raushandeln...
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 18:54   #13 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von wagonyc
 

Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 720

wagonyc ist einfach richtig nettwagonyc ist einfach richtig nettwagonyc ist einfach richtig nettwagonyc ist einfach richtig nett

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Bei 1&1 bin ich, seit dem die die Internetsparte von freenet gekauft haben.
Spätsommer letzten Jahres kam es da zu massiven Geschwindigkeits- und Stabilitätsproblemen.
Ich habe aber nicht angerufen, sondern bin mit denen von 1&1 über deren Supportformular auf deren Homepage in Kontakt getreten. Da meine Probleme dargelegt. Erhielt darauf eine automatisierte 08/15 E-Mail antwort.
Auf diese dann geantwortet man möge sich doch meine Schildrungen im Supportformular doch mal durchlesen.
Die Antwort die darauf kam war dann mit Namen unterschrieben und man hat gleich gesehen das das ein Techniker ist. Aufgeführt waren noch ein paar technische Fragen, die ich noch beantworten sollte und ich sollte meine Kontaktdaten angeben.
Am nächsten Tag hat dann auch nämlich genau der Typ bei mir angerufen und ne Leitungsprüfung, live mit mir am Handy, durchgeführt und getestet.
Da das nichts gebracht hat, hat er dann einfach schnell veranlasst den Router zu tauschen und wenns dann immernoch Probleme gibt solle ich mich nochmal melden. Geht seit dem aber alles.

mein Fazit:
- E-Mail verkehr ist nicht so schnell wie Hotline, hat schon ein paar Tage gedauert
- erste Antwort auf mein Problem, war automatisch generiert

+ kam dann aber gleich an jemanden der sich mit der Technik auskennt
+ und dann schnell und freundlich sich bei MIR gemeldet hat
+ ich häng nicht in irgendwelchen Warteschleifen
They're already dead inside.
Climbing a fence leaning towards you,kissing a girl leaning away from you,and helping someone who doesn't want to be helped - those are the three hardest things in the world to do.
wagonyc ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Raffnix (08.02.2011)
Alt 08.02.2011, 19:50   #14 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Ich verweise mal auf meinen Erfahrungsbericht und meine Lösung damals bei Freent, welche ja in 1&1 aufgegangen sind:

http://www.tweakpc.de/forum/netzwerk...indigkeit.html

Ich bin mittlerweile bei O2 DSL ohne feste Vertragslaufzeit gelandet und kann zum Ende eines Monats mit einer Frist v. 4 Wochen kündigen. Bei O2 sind die Leute der DSL-Aparte fähig, der Anruf ist kostenlos, die Wartezeiten sind kurz und es gibt eine separate Technikabteilung, welche sich sofort um einen kümmert. Ich bezahle lieber 5 - 10 EUR mehr und werte gut und schnell betreut, als mich von einem Billiganbieter abspeisen zu lassen, nur weil der meint, gerade im Service zu sparen, um Dumpingpreise anbieten zu können. Je mehr dieser Nutzer mit den niedrigen Preisen anzieht, umso schlechter wird der Service.
  Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
vcmob (08.02.2011)
Alt 08.02.2011, 20:51   #15 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von vcmob
 

Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 2.803

vcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Zitat:
Zitat von Katarrh Beitrag anzeigen
Ich bezahle lieber 5 - 10 EUR mehr und werte gut und schnell betreut, als mich von einem Billiganbieter abspeisen zu lassen, nur weil der meint, gerade im Service zu sparen, um Dumpingpreise anbieten zu können. Je mehr dieser Nutzer mit den niedrigen Preisen anzieht, umso schlechter wird der Service.
Sehe ich auch so. Die 5 Eu im Monat mehr machen das Kraut nicht fett. Kostenlose Hotline bzw. günstig tarifierte 0180er Nummern bringen da deutlich mehr Kundenzufriedenheit. Wenn man beim Rosa-Riesen bzw. Ableger Congstar noch halbwegs freundlich aufschlägt bekommt man auch Abends um 8 einen Portreset bzw. neue Zugangsdaten.

Habe manchmal bei den preiswerten Resellern immer das Gefühl, dass man irgendwie bei technischen Problemen der Leidtragende im Zwist Leitungseigentümer/Reseller ist. Ich kann es auch verstehen, dass man als Zwangsvermieter sich erst um die eigenen Kunden kümmert und erst danach um den Rest.

Ciao MoB
vcmob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 20:58   #16 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

irendwas macht ihr da wohl anders, mit meinem anbieter möchte ich bei der an~ und abmeldung kommunizieren und ansonsten können die allein polonaise in ihren büros tanzen
und das hat bis jetzt auch bei 3 standorten und ner hand voll anbieter über ein paar jahre sehr gut funktioniert. von telekom bis zu den meisten hier genannten.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 08:18   #17 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von djshooter
 

Registriert seit: 22.05.2007
Beiträge: 1.563

djshooter wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

also im moment bin ich recht zufriden mit 1und1, war im zeitraum nvember-anfang janbuar aber kurz davor fristlos zu kündigen, weil sie es nicht hinbekommen haben meine leitung dsl 16.000 die 2 jahre problemlos lief wieder stabil zu bekommen.
desweiteren kam ich mir hingehalten vor denn mir wurde seit herbst eine umstellung auf 50.000 in aussicht gestellt. nachdem mein vertrag sich verlängerte kam, es wäre noch nciht möglich, vielleicht aber nächsten monat.

daraufhin habe ich "marcel Davis" geschreiben und einige unschöne telefonate mit denen geführt.

nach androhung er fristlosen kündigung und lastschriftentzug kamen sie auf mich zu.

lösung.
ich habe dsl 50.000 neu bestellt, habe dann 100€ guthaben bekommen sowie den homeserver 50.000.
schaltung keine 4 wochen nach bestellung.

der alte vertrag wurde sofort storniert.

aber.... xD

jetzt ist das versprochene guthaben aus dem zeuitrtaum nov-jan. noch immer nicht auf meinem kundenkonto zu finden. also wieder telefonieren. ich warte nun bis montag noch. axo und meine alte telefonnr ist noch nicht wieder da wo sie hingehört


im mai ziehe ich um da soll angeblich 50.000 anliegen. wenn nicht werde ich direkt kündigenweil sie mir die leistung nicht geben können und dann zu unitymedia gehen. 64.000 mit hd, kabel und co 40€
ACER R7 i7 8GB Ram 256GB Intel SSD Nvidia 750M 2GB
djshooter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 18:47   #18 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von Marc
 

Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 82

Marc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Ich war auch mal,vor einigen jahren bei 1&1.
NIE WIEDER.
ich hatte nur probleme mit der internet anbindung und das in einer grossstadt!
Ich bin oft auf tauschbörsen(nur legale dokus ect.)
Da haben die einfach meine geschwindigkeit gedrosselt,weil ich soviel(zuviel)datenverkehr hatte!
Nach 2 Monaten voller ärger haben die mir 100€gutschrift auf mein konto geboten wenn ich den provider wechsel.obwohl ich einen 2 jahrevertrag hatte!!
Nun bin ich schon ein paar jahre bei alice mit na 16tausender leitung.
Ich hate seit jahren nicht einmal ein problem mit dem internet oder telefon!
Das gute bei alice ist,dsß man keinen 1 oder 2 jahresvertrag hat.
mit kann jederzeit zum nächsten ersten kündigen.tut man es nicht verlängert sich der vertrag wieder um 1 monat.
,NIE MEHR 1&1
LG Marc

Geändert von Marc (12.02.2011 um 18:49 Uhr) Grund: nachtrag
Marc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 22:09   #19 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.365

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Ja, das mit dem hohem Trafficverbrauch ist ja ein bekanntes Mittel, um aus Verträgen rauszukommen, leider kann man mit nur DSL3500 keinen so hohen Traffic erzeugen.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 22:33   #20 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

ach, wenn du jetzt noch zusätzlich etwas rumtelefonierst und selbst die service-mitarbeiter mit dau-fragen löcherst, werden die bestimmt irgendwann nachgeben

also hat anscheinend weder das "sonderkündigungsrecht", noch der "vertragsneubeginn durch umschaltung" gegriffen und es bleibt bei der kündigungsoption im mai? na wenigstens das ist die eine nachvollziehbare entscheidung und nicht das extrem für kunde oder konzern.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 23:59   #21 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von Marc
 

Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 82

Marc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

genau so siehts aus
Marc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 22:27   #22 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 209

noxit sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärenoxit sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärenoxit sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Letztendlich ist der Service der ganzen Branche einfach nur katastrophal. Hat man Glück und es funktioniert alles, so ists toll, gibt es Probleme, so ist man verloren. Aber andererseits darf einen das auch nicht sonderlich wundern; schließlich ist der Preiskampf im DSL-Geschäft unglaublich. Ich frage mich immer noch, was (aktuell in meiner Zweitwohnung) Vodafone an mir noch verdient: ich zahle für Telefon- und DSL-flat nur 24,95 EUR im Monat. Das dabei kein toller Kundenservice drin ist, ist klar.

Allerdings kann es auch andersherum laufen als bei dem TE:
Mir wurde vor Vertragsschluss mitgeteilt, dass aufgrund der Leitungslänge bei meinem Anschluss kein DSL 16.000 möglich sei. Der Tarif lautet also offiziell auf DSL 6.000. Der Telekomtechniker faselte beim Freischalten vor Ort auch was von "ui, 6.000 ist aber noch optimistisch bei der Leitung"; und was soll ich sagen, ich habe stabile 10.000! Nicht schlecht - manchmal braucht man auch Glück. Dafür hatte ich auch vor Jahren Pech, als ich von Arcor zu Alice gewechselt bin und unverschämterweise meine Rufnummer mitnehmen wollte: im Endeffekt hatte ich 4 Wochen lang gar keinen Anschluss, weder Telefon, noch Internet!
noxit ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Marc (16.02.2011)
Alt 16.02.2011, 05:20   #23 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von Marc
 

Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 82

Marc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

Ich gebe Dir vollkommen rEcht Noxit!
Marc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 08:01   #24 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.365

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

So, neue Runde, neues Glück.

Mir wurde nun zugesagt, dass die Drosselung nur vorrübergehend ist, bis wieder ein schnellerer Port frei ist (aber keiner weiß, wie lang das dauert..naja).

Die Probleme hören nun aber natürlich nicht auf, nun kommen zur gesenkten Bandbreite nämlich auch noch lustige Instabilitäten. In unregelmäßigen Abständen wird mir von Gesprächspartnern in TeamSpeak und Skype mitgeteilt, dass ich unverständlich sei, abgehackt, "Wasser in der Leitung".

Natürlich hab ich auch deswegen beim Support angerufen, war ja vor der Umstellung nie. Hilfe? Fehlanzeige. Eine der "netten" (*hust*) Supporterinnen hat gar ganz dreist gemeint, dafür sei man nicht zuständig. Da kam ich dann nicht umhin, am Telefon auch mal laut zu werden. Wer denn sonst, außer 1&1, für den Anschluss verantwortlich sei, den ich bei 1&1 habe, Antwort konnte sie mir keine geben..naja. Und nach noch drei Supportern wurde mir nur gesagt, mit der Priosierung im Router rumzuprobieren und mal die Bandbreiten zu beobachten, sollte es nix nutzen, nochmal anrufen. Super.

Heute werd ich denen natürlich weiter auf den Sack gehen, die werden an mir noch ihren Spaß haben.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 08:34   #25 (permalink)
Hummel Hummel
 
Benutzerbild von Raffnix
 

Registriert seit: 08.11.2002
Beiträge: 2.131

Raffnix ist ein wunderbarer AnblickRaffnix ist ein wunderbarer AnblickRaffnix ist ein wunderbarer AnblickRaffnix ist ein wunderbarer AnblickRaffnix ist ein wunderbarer AnblickRaffnix ist ein wunderbarer AnblickRaffnix ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: 1&1, der schlimmste Provider, seit es Internet gibt.

"Drosselung vorrübergehend", "an der Priorisierung spielen", wenn ich so einen Blödsinn schon lese, kriege ich Zustände...
Fakt ist, das die Leute von der Hotline in der Regel viel zu kurz / schlecht geschult sind, um bei Problemen wie deinem helfen zu können. Oder dürfen.
Ich gebe Dir Brief und Siegel darauf, das deine Problematik an deiner TAL liegt. Und die gehört der Telekom.
Die TAL besteht ja aus Teilstücken, die irgendwann von deiner TAE in den HVT, sprich Übergaberverteiler und damit in den DSLAM führt.
Diese TAL kann aber verschiedene Wege gehen, das heisst, über mehrere KVZs.
Klar, je weniger KVZs, desto besser - pauschal.
Das weiß die Telekom, bei der jeder ISP seine TALs für die jeweiligen Kunden buchen muss, natürlich auch. Und es ist ein offenes Geheimnis, dass die DTAG "gute", kurze TALs für ihre eigenen Kunden hm, sagen wir mal, "reserviert".
Es geht bei der TAL im einzelnen aber nicht nur um die KVZ-Anzahl oder deren Gesamt- bzw. Teilstücklänge, sondern auch um deren Auslastung. Auch hier bedient sich die DTAG niedrig hochbitratig belasteter TALs natürlich primär für ihre eigenen Kunden.
Wie die TALs beschaffen sind und wie die (auslastungmäßig) laufen, weiss die DTAG - und nur die DTAG.
Wenn ein ISP eine TAL bucht, unterliegt er der Willkür (ich wage aufgrund meiner persönlichen Beobachtungen sogar das Wort 'Anordnungen' zu benutzen) der DTAG und muss fressen, was die ihm vorwirft.
Deine alte Leitung ging bis 3,5 k, soweit ich das gelesen habe. Da warst Du Resaler.
Dann bekamst Du einen Komplettanschluss - also kein Kunde mehr bei der DTAG. Es wurde für den neuen Anschluss eine neue TAL gebucht...

Es hat also nicht direkt etwas mit dem ISP, in diesem Fall 1&1 zu tun.
Dieses Trauerspiel liegt in der Regel an der DTAG. Nur darf das kein Hotliner oder wer auch immer kommunizieren. Aber wer sich in der Branche bewegt und seine Beobachtungen nicht durch die (Achtung: Wortspiel) rosarote Brille sieht, weiß, was im Business abgeht.
Und ich habe in den vergangenen Monaten außerordentlich viele Unverschämtheiten und Unglaublichkeiten gesehen.
So kann es als ein Beispiel kommen, dass die DTAG TALs von Kunden einfach wegfallen lässt, ohne den ISP des Kunden davon zu unterrichten. Der Kunde kommt also nicht mehr on oder beim Komplettanschluss auch nicht mehr zum Telefonieren.
Der ISP merkt das dann irgendwann, wenn sich der Kunde an der Hotline meldet, indem der Hotliner sieht, das für den Kunden keine TAL mehr gebucht ist. Und die DTAG ist nicht verpflichtet, das dem ISP mitzuteilen.
Am Ende bleibt es nur noch übrig, eine neue TAL zu buchen. Die dann nur noch die halbe Bandbreite zu Verfügung stellt...
Regelrecht haarsträubend sind auch die Telekomtechniker, die bei den Kunden aufschlagen - wenn sie es denn tun - und nicht erst die Kunde-nicht-angetroffen-Karte in den Briefkasten werfen und ohne zu klingeln wieder gehen, so wie damals bei mir persönlich zu beobachten war.
Nein, die sagen den Kunden klar ins Gesicht: "Bei uns wäre ihnen das nicht passiert" oder "Wenn ich jetzt hier messe und einen Fehler feststelle, müssen Sie die Rechnung über meinen Besuch selber zahlen".
Ich würde raten, nicht bei den Hotlinern täglich ein Fass aufzumachen. Die können und dürfen nicht anders, als sie halt in der Tat mit Dir verfahren. Die Hotliner sind das kleinste Glied in der Nahrungskette.

Dass der eine ISP einen andere Bandbreite bereitstellen kann, als der andere, liegt unter anderem auch an den Profilen, die in den Linecards der DSLAMs hinterlegt sind.
Die DTAG berechnet z.B. nur unter Ermittlung der Dämpfung.
Arcor (Vodafone) bezieht bei der Ermittlung aber auch den SNR mit ein und synct mit bis zu 9db und darüber. Tele2 beispielsweise gerne mit 12.
Dazu kommt noch Interleaving oder nicht.

Ihr Motivationskontingent für diesen Monat ist aufgebraucht. Bitte versetzen Sie sich unverzüglich in den Beamtenmodus.
Hopfen und Malz erleichtern die Balz!


Raffnix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
wagonyc (17.02.2011)
Antwort

Stichworte
1and1, erfahrungsbericht, internet, provider, schlimmste


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Internet Explorer 11: Fehlerhafte Darstellung seit Windows-8.1-Update - Lösung TweakPC Newsbot News 0 21.10.2013 14:09
Provider für 3 Monate! Desaster Netzwerk 6 25.06.2007 16:26
Provider -=DarkL@bel=- Off Topic 5 24.10.2005 12:42
Das schlimmste das ihr jeh an einem PC gemacht habt! cEdRiC Off Topic 150 03.03.2004 18:44
seit welchem typ gibt es den thermoschutz gegen überhitzung? pir187 Intel: CPUs und Mainboards 1 22.11.2002 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:37 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved