TweakPC


Phanteks Enthoo Evolv Shift im Test - Mini-ITX-Tower mit Format

MiniITX-Tower der besonderen Art

Schon seit langem warten wir auf den großen MiniITX-Boom, denn die Komponenten der PCs werden immer leistungsstärker und immer kleiner. Steckkarten verschwinden abgesehen von der GPU mehr und mehr und sogar Datenspeicher wie die gute alte Festplatte werden durch kleinere Modelle, wie die direkt auf den Mainboards eingesteckte M.2-Karten ersetzt. Die vielen Steckplätze und Schächte von großen Gehäusen werden so in vielen Fällen kaum noch gebraucht.

Trotzdem sind die meisten Selbstbau-PCs immer noch im ATX-Form-Faktor gehalten. Dort ist der standard Midi-Tower ist immer noch das meist gewünschte Gehäuse. Bei den Komplett-PCs sieht das etwas anders aus, denn hier zeigen sich immer mehr Sondermodelle im kompakten Design. Typische Vertreter dieser sehr kompakten Modelle sind zum Beispiel der MSI Vortex oder der Corsair One. Diese PC sind hochintegriert und liefern highend Hardware auf extrem kompakten Raum, sind aber leider auch sehr teuer.

Aber auch im Bereich der PCs zum Selberbauen sind die Gehäuse-Hersteller dabei ausgefeilte Gehäusen für MiniITX-PCs, die nicht nur sehr kompakt, sondern auch flexibel zu bestücken sind und dabei noch unverschämt gut aussehen. Als Krönung sind diese Gehäuse aufgrund des geringeren Materialaufwands trotz des ausgefeilten Aufbaus oft relativ günstig.

Ein MiniITX-Gehäuse welches genau in diese Kategorie fällt, ist das Phanteks Enthoo Evolv Shift. Phanteks liefert damit einen MiniITX-Tower, der den oben genannten Komplett-PCs in kaum etwas nachsteht und die optimale Grundlage für Selbstbauer liefert, sich einen eleganten kleinen PC-Tower selbst zu konfigurieren. Eine gewisse Ähnlichkeit zum Corsair One kann man dem Phanteks Shift wohl nicht abschlagen.

Das Phanteks Enthoo Evolv Shift ist in zwei Farben (schwarz und schwarz/silber) sowie zwei Größen erhältlich, wobei die größere Variante als Phantex Enthoo Evolv Shift X mit 650 mm deutlich höher ausfällt als das kleine Modell mit 470 mm. Dafür kann es aber auch größere Radiatoren und mehr Laufwerke aufnehmen.

Beide Modelle besitzen eine extrem geringe Stellfläche von 170 x 274 mm und können dabei aufgrund des raffinierten Aufbaus trotzdem potente Gaming-Hardware inklusive zweier Radiatoren aufnehmen. Das Shift eignet sich daher perfekt für die Platzierung neben dem Monitor auch bei kleineren Schreibtischen und engen Platzverhältnissen.

Grafikkarten im Dual-Slot Design bis zu 350 mm beim kleinen und sogar 529 mm beim großen Shift sind kein Problem. Und obwohl das Enthoo Evolv Shift als Tower entworfen ist, kann es auch liegend in Form eines HTPC genutzt werden. In diesem Modus verliert es allerdings viel seiner Einzigartigkeit.

Das Enthoo Evolv Shift von Phanteks besitzt an beiden Seiten getönte Echtglasscheiben und sowohl an der Front wie auch an der Rückseite eine schicke Aluminiumabdeckung. Das führt zusammen mit dem Lamellendesign des Top-Covers zu einem sehr edlen aber auch ausgefallenen Look.

Beim Preis kommt dem Enthoo Evolv Shift seine kompakte Bauart zu Gute, denn dieser liegt deutlich tiefer als man bei Echtglas und Alu mit so einem speziellen Aufbau erwarten würde. Gerade einmal 109 Euro werden für die kleine Version fällig. Das Shift X liegt mit dem Preis dann wieder etwas höher und landet bei 159 Euro. Zu beziehen sind die Gehäuse zum Beispiel über Caseking.de.

Im folgenden wollen wir uns einmal genauer ansehen, was man mit dem Shift so anstellen kann und wie der Aufbau vonstatten geht.

Lieferumfang

Zum Lieferumfang des Enthoo Evolv Shift gehört neben dem Gehäuse ein kompletter Satz Schrauben, der sorgfältig geordnet in einer kleinen Plasik-Box ausgelifert wird- Dazu gibt es noch einen Satz Kabelbinder.

Technische Daten

  • Material: Stahl, Aluminium, Hartglas
  • Maße: : 170 x 470 x 274 mm (B x H x T)
  • Aufbaue: MiniITX Tower-Design
  • Gewicht: ca. 6,6 kg
  • Farbe: Schwarz / Silber
  • Mainboard-Support: MiniITX
  • Expansion Slots: 2 (für Dual-Slot-GPUs)
  • Drive Bays
    • 1x 3,5 Zoll (intern, wenn kein Radiator installiert ist)
    • 3x 2,5 Zoll (intern, es liegen 2 SSD-Brackets bei, weitere Halterungen können separat erworben werden)
  • I/O-Panel: 2x USB 3.0, 1x RGB-Schalter
  • Audio In / Out (HD Audio)
  • Vorinstallierte Lüfter
    • 1x 140 mm (Vorderseite)
  • Lüfter-Support
    • 2x 140/120 mm (Vorderseite)
    • 1x 140/120 mm (Boden)
  • Radiator-Support
    • 1x max. 120 mm (Vorderseite)
    • 1x max. 120 mm (Boden)
  • Staubfilter
    • Vorne, Deckel und Boden
  • Maximale Längen für Komponenten
    • CPU-Kühler: 82 mm
    • Grafikkarte: 350 mm
    • Netzteil: SFX und SFX-L, aber nicht alle Modelle
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved