TweakPC



Test: Zotac GeForce GTX 660 Ti AMP! und AMP! Extreme

GeForce GTX 660 Ti AMP! von Zotac

Kompakt und trotzdem schnell!

Die GeForce GTX 660 ist derzeit eine der attraktivsten Grafikkarten für Gamer, da hier eine hohe Leistung auf einen noch akzeptablen und nicht all zu hohen Preis trifft. Einige Modelle aus der GeForce GTX 660 Ti Serie sowie eine GeForce GTX 660 haben wir uns bereits angesehen und es konnten sich auch bereits gute Modelle dort herauskristallisieren.

Ein interessanter Kandidat fehlte jedoch noch in unseren Tests, und zwar einer der Overclockern und leistungshunrigen Gamern vielleicht schon in den News aufgefallen sein dürfte. Die Rede ist von der GeForce GTX 660 Ti AMP! und der GeForce GTX 660 Ti AMP Exteme! von Zotac.

Unter dem Kürzel AMP werden bei Zotac seit langem Overclocking-Modelle geführt, die in der Overclocking-Szene vielen ein Begriff sind. Einige Modelle, wie zum Beispiel die GeForce 8800 GT AMP!, waren die schnellsten Karten ihrer Klasse.

Die GeForce GTX 660 TI AMP positioniert Zotac dieses mal unter die höher getakteten GTX 660 Modelle und bietet zusätzlich noch ein weiteres Overclocking Modell an, die GeForce GTX 660 TI AMP Extreme Edition! Sie ist die derzeit am höchsten getaktete GTX 660 TI, die von ihrer Leistung schon eine Kampfansage an die GeForce GTX 670 ist.

Für unseren Test haben wir uns eine AMP! Version der Karte vorgenommen und durch Overclocking mit dieser auch einmal die Leistung einer AMP Extreme! Edition abgetastet.

Technische Details zum GeForce GTX 660 Ti Modell haben wir bereits in unserem ersten Test ausgeführt und zu den neuen Features der GTX 6600 Serie wie Adaptive-VsyncBoost oder auch Target Frame Rate haben wir uns auch bereits ausgelassen.

Die GeForce GTX 660 Ti ist gegenüber der GeForce GTX 670 von Seiten der Rechenleistung weit weniger beschnitten als man erwartet, denn die Karte besitzt die gleiche Anzahl an CUDA Cores wie das größere Modell. Insgesamt sind es 1344 CUDA Cores in 7 SMX Einheiten. Auch die Taktraten sind zum GTX 670 Modell identisch. Von der reinen Rechenleistung der GPU sind die beiden Modelle also nahezu gleichwertig. Der bedeutendste Unterschied zwischen GTX 660 Ti und GTX 670 liegt im Speichercontroller, das bei der GTX 660 Ti 192-Bit breit ist und aus drei 64-Bit Speichercontrollern besteht. Es stehen wie üblich 2 GB an GDDR5 Speicher zur Verfügung.

Die Zotac GeForce GTX 660 Ti AMP und AMP Extreme unterscheidet sich von ihren Brüdern vorrangig durch die Taktfrequenzen. Die Referenzvorgaben von NVIDIA für eine GTX 660 Ti lauten 915 MHz Base-Clock und 980 MHz Boost-Clock. Bei Zotac sind alle GTX 660 Ti Modelle übertaktet und zwar wie folgt:

  • Standard - GPU-Takt: 928MHz, Speichertakt: 1502MHz
  • AMP! Edition - GPU-Takt: 1033MHz, Speichertakt: 1652MHz
  • AMP! Extreme Edition - GPU-Takt: 1098MHz, Speichertakt: 1652MHz

Die AMP! Version ist also damit um 105 MHz übertaktet, die AMP! Extreme Edition ist um satte 170 MHz übertaktet, das sind etwa 18%. Die Karte ist derzeit die mit Abstand am höchsten getaktete GeForce GTX 660 Ti und macht damit den AMP! Editions wieder einmal alle Ehre. Der Speichertakt ist bei den OC Modellen um etwa 10% erhöht.

Abgesehen vom Takt verwenden alle Zotac 660 Ti Modelle das gleiche Design und sind damit nicht nur leistungsstark, sondern auch derzeit das kompakteste verfügbare GeForce GTX 660 Ti Modell. Das macht sie natürlich insbesondere für den Einsatz in kleinen ľATX oder gar mini ITX Systemen interessant. Schauen wir uns also an, was dieses kleine und schnelle Modell so auf dem Kasten hat.

Weiter: Die Karte
Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.