TweakPC



Corsair HS70 Bluetooth im Test - Ein Headset für alle Fälle

Ein Headset für alle Fälle

Die Corsair HS Headset Serie besteht mittlerweile aus einer ganzen Reihe von Modellen, die alle ein sehr ähnliches Design und oft auch ähnliche Spezifikationen besitzen, aber im Detail dann doch eine andere Kundengruppe ansprechen.

Mit dem Corsair HS60 Haptic gab es zuletzt ein Modell, das expliziert auf "erlebnisorientierte" Gamer ausgelegt war, da das Headset zusätzlich mit Vibratoren ausgestattet ist und so für den besonders heftigen Wumms sorgt. Das Corsair HS70 Wireless zeigte sich nicht nur als hervorragendes kabelloses Headset, auch der Preis von etwa 100 Euro ist eine echte Ansage für das Gebotene.

Unter den Corsair-Headsets abseits der HS-Serie, hatten wir uns zuletzt auch das vielversprechende Corsair VOID RGB ELITE Wireless oder auch das Corsair Virtuoso RGB Wireless angeschaut.

Mit dem Corsair HS 70 Bluetooth steht jetzt schon wieder das nächste Modell parat, bei dem dieses Mal das Motto "Konnectivität" lautet, denn das Modell besitzt gleich drei Anschlussoptionen. Es kann per USB, per standard Klinkenanschluss und zusätzlich per Bluetooth angesteuert werden. Dadurch ist der Einsatz am PC, an Spielekonsolen und auch am Smartphone möglich.

Als besonderes Feature ist der Bluetooth-Betrieb parallel zu den beiden anderen Anschlussvarianten möglich. Corsair nennt das Modell deshalb auch passend "Multiplattform Gaming Headset".

Das optische Design des Headsets richtet sich voll und ganz an der HS70 Serie aus und unterscheidet sich nur in dekorativen Details und Anschlüssen sowie Bediehnelementen vom HS70 Wireless.

Das HS70 Bluetooth setzt also auf das gleiche robustes und dennoch leichte Design, besitzt schlanke aber nicht zu kleine ovale Ohrmuscheln mit On-Ear-Bedienelementen und einen speziellen Plüsch-Memory-Schaumstoff für die Ohrpolster. Dazu gibt es erneut Echtmetallgitter als Abdeckung der Ohrmuscheln und eine verdeckte Audioverdrahtung.

Da Corsair vor kurzem erst seine Corporate Designs insbesondere den Schriftzug angepasst hat findet sich dieser auch in der neuen Version auf dem HS70 Bluetooth, so dass das Headset ein wenig filigraner wirkt.

Im HS70 werden wieder speziell abgestimmte 50mm-Neodymium-Treiber genutzt. Das Headset wird am PC primär über den Anschluss via USB betrieben. Zwar ist auch eine Verbindung mit Bluetooth möglich, diese bietet am aber am PC nicht die gleiche Audioqualität, auch weil meistens die entsprechenden Bluetooht Protkolle nicht parat stehen.

Die Bluetooth Verbindung bietet sich daher vor allem an um das Headset parallel für die Kommunikation mit dem Smartphone zu verbinden um dann zum Beispiel Anrufe anzunehmen. 

Natürlich kann das Headset auch einfach als Kopfhörer für das Smartphone genutzt werden. Mit dem entsprechenden A2DP Profil ist der Sound dann auch besser, aptX und weitere Profle unterstützt das Headset aber nicht. Der eingebaute Akku hält dann laut Hersteller gut 30 Stunden, da Bluetooth bekanntlich ja recht energiesparend zu Werke geht.

Das Corsair HS70 wired mit Bluetooth wird zum Preis von etwa 110 Euro angeboten und kostet damit quasi geauso viel wie das Wireless-Modell ohne Bluetooth. Eine Kombination aus Wireless und Bluetooth gibt es aktuell noch nicht. Man muss sich also für PC-Wireless oder Bluetooth entscheiden.

Technische Daten

Corsair HS70 Bluetooth
TreiberCustom 50mm Neodymium
Frequency Response20Hz – 20kHz
Impedance32 Ohms @ 1kHz
Sensitivity109 dB (± 3 dB)
Wireless TypeBluetooth 5.0
RangeUp to 30 feet
Battery LifeUp to 30 hours
Mic TypeUni-directional noise cancelling
Mic Impedance2.0k Ohms
Mic Frequency Response100Hz – 10kHz
Mic Sensitivity-40 dB (± 3 dB)
Dimensions161mm(L) x 99mm(W) x 207mm(H)
Weight352g
Warranty2 years
 

Inhaltsverzeichnis:
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.