TweakPC



Biostar TA790GX A3+ vs. ECS A790GXM-AD3 (2/7)

ECS Elitegroup  A790GXM-AD3

Ausstattung und Überblick

Den Anfang macht bei uns das A790GXM-AD3 von Elitegroup. Auf den ersten Blick ähnelt es sehr dem AM2+ Vorgängermodell A790GXM-A, allerdings hat ECS bei der AM3 Variante durchaus einige Verbesserungen im Detail vorgenommen.

Anordnung und Anzahl der Steckplätze sind gleich geblieben, das A790GXM-AD3 verfügt über je zwei PCI, PCIe x16 und PCIe x1 Slots, wobei die beiden letztgenannten zwischen den PCIe x16 Steckplätzen liegen. Auch die Lage des Chipsatzes ist wieder weiter in Richtung IO-Panel gerutscht. Diese Bauweise ist vor allem dann vorteilhaft, wenn auf dem Prozessor ein Tower-Kühler zum Einsatz kommt, der den Luftstrom nach hinten aus dem Gehäuse befördert. Andere Mainboard-Hersteller positionieren den Chipsatz oft unterhalb des Prozessor Sockels, wodurch die derzeit recht beliebten Tower-Kühler kaum zur Kühlung des Chipsatzes beitragen können.

ECS A790GXM-AD3

Gerade beim Thema Kühlung hat ECS aber noch einmal deutlich zugelegt. Die Kühleraufbauten über den Spannungswandlern und dem 790GX Chipsatz sind wesentlich größer und ausladender dimensioniert, als beim Vorgängermodell. Damit hat ein Luftstrom mehr Angriffsfläche zwischen den Lamellen, wodurch konstantere und insgesamt niedrigere Temperaturen erreicht werden können. Auch der Kühler auf der Southbridge ist überarbeitet worden. Hier sind nun wesentlich mehr Lamellen zu finden.

Aber auch an anderen Details hat Elitegroup beim A790GXM-AD3 gefeilt. Oft bemängeln wir die Positionierung und Ausführung der SATA Steckplätze, wenn diese durch handelsübliche Grafikkarten überdeckt und dadurch unbrauchbar gemacht werden. So war es auch beim A790GXM-A. Das A790GXM-AD3 hingegen weist diese Schwäche nicht mehr auf, denn hier sind die SATA Ports abgewinkelt ausgeführt und zudem auch noch so am Rand positioniert, dass die oben beschriebene Gefahr einer Kollision der SATA Kabel mit der Grafikkarte ausgeschlossen sind.

ECS A790GXM-AD3

Die HD 3300 Grafik des 790GX Chipsatzes muss beim A790GXM-AD3 allerdings auf den Sideport Memory verzichten. Sämtlicher Grafikspeicher für die integrierte Grafik geht also vom Hauptspeicher ab, langsamer – wenn auch nicht sehr – ist es zudem. Wie so oft bei aktuellen Boards kommt auch bei ECS der Sound aus dem Hause Realtek, verbaut ist ein 888S Chip.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.