TweakPC



G.Skill PI 2200 CL7 F3-17600CL7D-4GBPIS im Test (7/7)

Fazit

Takten bis das Board qualmt

Die G.SKill PI DDR3-2200 sind ein Traum für alle Overclocker. Wer diese Module an den Rand der Leistungsfähigkeit bringen will, der sollte sich aber zunächst erst mal ein vernünftiges Mainboard kaufen. Obwohl die Module trotz der hohen Taktraten alles andere als zickig sind - bei uns funktionierten sie nach Auswahl des XMP Profils mit dem ersten Bootversuch - verlangen siedem Mainboard und auch der CPU einiges ab. Ohne Core I7 Prozessor wird es zum Beispiel schwer die Module wirklich mit dem angegeben Takt zu nutzen.

In Sachen Performance konnten die Module gute Resultate erzielen. Hier zeigt sich wieder einmal, dass bei DDR3 der hohe Takt die Musik macht und nicht etwa besonders gute Timings. So sieht man doch einen deutlichen Unterschied zwischen den sehr strengen Timings bei geringem Takt und den abgeschwächten Timings mit entsprechendem starken Zugewinn beim RAM-Takt.

Wenn man sich erst einmal mit den doch eher krummen 7-10-10-28 Timings abgefunden hat, dann sind kaum Grenzen gesetzt, was das Übertakten des Systems angeht. Und das alles auch noch ohne die Spannung der Module zu erhöhen. Es genügt quasi die Module einzustecken und entsprechend zu konfigurieren und dann kann man sich munter mit den Overclocking Problemchen der  CPU und des Referenztakts befassen, die Speichermodule machen sowieso fast alles mit.

Mit den PI Modulen hat G.Skill nach der Perfect Storm und Trident Serie erneut einen echten Knaller im Programm. Und das aus zwei Gründen. Zum einen sind die Module extrem leistungsfähig. Wer Spaß am Overclocking hat, dem werden hier alle Türen geöffnet. Aber auch wer nur wenig Ahnung vom Overclocking hat bekommt die Module auf einem guten Board und Core I7 CPU mit dem XMP Profil ruck zuck auf Hochtouren.

Der zweite Grund dürfte vielen noch deutlich mehr gefallen, denn es ist der Preis der G.Skill Module. Das von uns getestete DDR3-2200 Kit kostet derzeit etwa 150 Euro. In dieser Preisregion findet man von anderen Herstellern bestenfalls DDR3-2000 CL8 oder sogar nur DDR3-1600 CL7 Module. Das PI Kit ist also nicht nur wirklich schnell, sondern auch noch in der Leistungsklasse relativ günstig. Was will man noch mehr?

Positiv:

  • Sehr Hohe Standardtaktraten möglich
  • Gute Overclocking Eigenschaften bei Standard-Spannung
  • guter Heatspreader
  • attraktiver Preis

Negativ:

  • Als Tripple Channel nur in 1600 MHz verfügbar

Preisvergleich:

G.Skill PI DIMM Kit 4GB PC3-16000U CL6-9-6-24 (DDR3-2000) (F3-16000CL6D-4GBPIS)
G.Skill PI DIMM Kit 4GB PC3-17600U CL7-10-10-28 (DDR3-2200) (F3-17600CL7D-4GBPIS)
G.Skill PI DIMM Kit 4GB PC3-18400U CL8-11-8-28 (DDR3-2300) (F3-18400CL8D-4GBPIS)
G.Skill PI DIMM Kit 4GB PC3-19200U CL9-11-9-28 (DDR3-2400) (F3-19200CL9D-4GBPIS)

G.Skill PI DIMM Kit 6GB PC3-12800U CL7-8-7-24 (DDR3-1600) (F3-12800CL7T-6GBPI) 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.