TweakPC



Corsair K60 RGB PRO im Test (4/4)

Fazit

Die neue K60 RGB Pro ist eine hochwertig verarbeite und schicke Tastatur aus dem Hause Corsair mit sehr flachem Design, vor allem in der Low-Profile Version. Aber auch die Standard-Version aus unserem Test ist dank der Low-Profile-Keykaps flacher als übliche mechanische Tastauren.

Die auffälligste Neuerung in der Tastatur liefern die neuen Viola-Taster aus dem Hause Cherry, die bei uns einen guten Eindruck bei Haptik und der Lautstärke hinterlassen.

Die Beleuchtung ist von von Corsair gewohnt flexibel anpassbar per iCUE oder auch in gewissem Maße direkt per Tastatur. Bei den neuen Viola Tastern scheint sie zudem etwas homogener zu sein, als bei den MX-Tastern, was sicherlich an der geänderten neuen milchigen Einfassung der Taster liegt.

Für die Multimedia-Grundfunktionen gibt es über die F-Tasten eine gewisse Auswahl an Funktionen, aber auf großen Luxus, wie man ihn von K70 und aufwärts kennt, muss man hier verzichten. 

Durch das flache Design wird nicht unbedingt eine Handballenauflage benötigt, denn auch diese ist bei der K60 RGB PRO dem Rotstift zum Opfer gefallen.

Die Corsair K60 RGB PRO ist eine grundsolide Tastatur, mit hochwertigen Cherry-Schaltern und guter RGB-Beleuchtung. Insbesonder bei der Version mit Viola Tastern muss man unserer Meinung nach aber Abstriche beim Tippgefühl machen, denn an das Feeling der echten Cherry-MX-Low Profile-Taster kommen diese nicht heran. Wie immer heißt aber auch hier selber testen, denn die Geschmäcker sind bei den Tastern so dermaßen unterschiedlich, dass man persönlich auch eine ganz andere Meinung haben kann.

Recht wechselhaft ist aktuell allerdings das Preisgefüge, das zum Launch des Produkts wieder einmal eine Bewertung erschwert. Die UVPs der Tastaturen erscheinen etwas hoch. Die Straßenpreise werden allerdings schon zum Verkaufsstart  wieder deutlich tiefer angesiedelt. So finden wir die Corsair K60 RGB PRO Low Profile bereits für 125 Euro und damit 30 Euro günstiger als die berühmte K70 RGB MK.2 Low Profile. Ob einem die zuätzliche Handballenauflage und Komforttasten der K70 den Aufpreis wert sind, wird jeder selbst entscheiden müssen. Wir persönlich würden sagen Ja. Auch wenn die K60 flach ist hätte ihr zumindest die Handballenauflage gut zu Gesicht gestanden.

So bleibt insgesamt eine gute Tastatur, die in sich grundsolide ausfällt und vor allem natürlich durch die RGB-Beleuchtung und die Corsair iCUE Software punkten kann. Die Viola Taster bieten unserer Ansicht nach nicht ganz das gute Tippgefühl der Cherry MX Taster, so dass wir die Low Profile Version trotz des Aufpreises von etwa 10 Euro vorziehen würden.

Vorteile:

  • Hochwertig Verarbeitung
  • Schöne Optik
  • Flaches Design  (sehr flach bei Low Profile Version)
  • Flexible RGB Beleuchtung
  • Gleichmäßige und helle Beleuchtung
  • Gute Haptik
  • Für mechanische Tastatur leiser Tastenanschlag

Nachteile:

  • keine Handballenauflage

 

13.10.20 / jrf

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.