TweakPC



ATIs R600 nicht auf der CeBIT

Donnerstag, 15. Mńr. 2007 18:39 - [jp]

Wie erwartet zeigt ATI den R600 nicht auf der CeBIT, zumindest nicht dem Otto-Normalverbraucher.

Während NVIDIA bzw. die Partner NVIDIAs die CeBIT nutzen, um preiswerte DirectX 10-Grafikkarten und wassergekühlte sowie übertaktete GeForce 8800 zu zeigen, hält man sich bei ATI/AMD sehr bedeckt.

Bezüglich der preiswerten DirectX 10-Grafikkarten ist das verständlich, hier hat ATI noch nichts anzubieten. Allerdings gibt es auch das Flaggschiff, den R600, nicht zu sehen. PC-Hersteller können sich Grafikkarten mit dem neuen Chip zeigen und vorführen lassen, der Endverbraucher hingegen kriegt nicht einmal Muster der Karten zu Gesicht.

Ähnlich soll es der Presse gehen, hört man hier und da. So sollen die Grafikkartenhersteller, die sicherlich gerne R600-Karten gezeigt hätten, Vertraulichkeitserklärungen unterschrieben haben. Diese Erklärung verbietet die Präsentation des R600 vor dem allgemeinen Publikum und der Presse, heißt es. ATI soll die Exemplare der R600-Karten am Vorabend der Messe persönlich verteilt haben.

Weiterhin wird gemunkelt, dass mit entsprechenden Karten nicht vor Ende Mai zu rechnen sei - eigentlich stand mal der 30. März als Launchdatum im Raum.

Während dies bei den meisten wohl für lange Gesichter sorgen dürfte, sieht das bei NVIDIA sicherlich anders aus. ATI/AMD hatte dem Konkurrenten schon das lukrative Weihnachtsgeschäft komplett überlassen, nun scheint auch das komplette Frühjahr an NVIDIA zu gehen - inklusive der CeBIT.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.