TweakPC



AMD Radeon Fury X: Erste 3DMark-Werte im Netz aufgetaucht

Donnerstag, 11. Jun. 2015 08:20 - [tj]

Im Netz sind erste Benchmark-Werte zu der AMD Radeon Fury X auf Basis der Fiji-GPU mit HBM-Speicher aufgetaucht.

Während es sich bei AMDs kommende Radeon R9 390X wohl um ein leicht optimiertes Rebrand der Radeon R9 290X handeln wird, soll die neue Top-VGA auf Basis der Fiji-GPU auf den Namen 'AMD Radeon Fury X' hören. Die Kollegen von Videocardz haben nun erste Benchmark-Werte der Karte zusammengetragen, die eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX Titan X andeuten. Im 3DMark Firestrike Extreme kommt AMDs kommendes VGA-Flaggschiff demnach auf einen Wert von 7873 Punkte, während die GTX Titan X hier auf 7989 Punkte kommt. Im Ultra-Modus mit 4k-Auflösung liegt die Radeon Fury X mit 3960 Punkten sogar leicht vor der GTX Titan X, die auf 3862 Punkte kommt.

Ein vergleichbares Bild zeigt sich beim Cross-Fire-Gespann, dass laut den von Videocardz zusammengetragenen Werten im Extreme-Test auf 13925 Punkte kommt, während das SLI-Gespann aus zwei GTX Titan X hier auf 13964 Punkte kommt. Ultra-Werte stehen im Dual-VGA-Modus nicht zur Verfügung.

Auch wenn die genannten Werte eine grobe Richtung weisen könnten, sollten die Werte noch mit Vorsicht genossen werden. Zum einen ist die Authentizität nicht verifiziert und zum anderen dürften den Werten unterschiedliche Basis-Systeme zu Grunde liegen.

Laut einem CompuBench-Leak kommt die AMD Radeon Fury X mit 64 Compute-Units, die insgesamt 4096 Shader aufweisen. Der Basis GPU-Takt soll bei 1050 MHz liegen. Der HBM-Speicher taktet mit 500 MHz und soll mittels 4096-Bit-Interface angebunden sein.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2023 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.