TweakPC



Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge: Specs und Bilder

Montag, 22. Feb. 2016 12:02 - [tj]

Samsung hat die Smartphone-Modelle 'Galaxy S7' und 'Galaxy S7 edge' vorgestellt. Sinnvolle Evolution statt Revolution vom Galaxy S6.

Samsungs neue Flaggschiff-Smartphones 'Galaxy S7' und 'Galaxy S7 edge' stellen eine evolutionäre Verbesserung der Modelle 'Galaxy S6' und 'Galaxy S6 edge' dar. Das Design ist ähnlich, die Hardware wurde noch einmal ordentlich aufgebohrt. Worauf man dagegen verzichten muss, ist ein revolutionäres Haupt-Feature, das die neuen Modelle von den Vorgängermodellen eindeutig abgrenzt. Wer also schon ein 'Galaxy S6' besitzt, und mit dessen Leistung glücklich ist, verpasst beim 'Galaxy S7' keine besonderen Features.

Hardware und Display
Im Inneren der europäischen Version des Galaxy S7 arbeitet eine Achtkern-CPU aus Samsung hauseigener Exynos-Reihe. In den USA kommt dagegen ein Qualcomm-Chip mit vier Kernen zum Einsatz. So oder so verspricht Samsung bis zu 30 Prozent mehr CPU-Leistung. Dazu kommt eine neue GPU, die laut Samsung mehr als 60 Prozent Mehrleistung gegenüber dem Vorgängermodell bieten soll. Auch hier gibt es aber wieder Unterschiede in den Regionen. Das Exynos-Modell kann auf eine Mali-T880 MP12 mit zwölf Shader-Clustern zurückgreifen. Abgerundet wird die Grundausstattung von vier Gigabyte Arbeitsspeicher, was einer Steigerung von einem Gigabyte entspricht.

Die AMOLED-Displays lösen bei beiden Modellen mit der Quad-HD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln auf. Das 'Galaxy S7' verteilt die Pixel auf 5,1 Zoll, das 'Galaxy S7 edge' auf 5,5 Zoll. Die Pixeldichte beträgt damit 575 respektive 534 PPI.

Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge: Specs und Bilder

Die Ausstattung
Überabreitet wurde auch der Bildsensor, der dank einer knapp 50 Prozent größeren Fläche auch bei schlechten Lichtverhältnissen scharfe Fotos abliefern soll. Die Kameras lösen mit zwölf und fünf Megapixeln auf. Das Aufladen erfolgt nach wie vor über einen Micro-USB-Port anstatt wie bei vielen anderen neuen Modellen mittels USB Typ-C. Hintergrund ist wohl unter anderem die Zertifizierung für Staub- und Waserdichtheit nach dem Militärstandard IP68. Der Akku des 'Galaxy S7' verfügt über eine Kapazität von 3600 mAh und damit 600 mAh mehr als das 'Galaxy S6'. Der Festspeicher umfasst je nach Modell 32, 64 oder 128 Gigabyte und  kann mittels Mico-SD-Karte um bis zu 200 Gigabyte erweitert werden. Das Gewicht ist um wenige Gramm auf nunmehr 157 Gramm gestiegen.

Der Preis
Ohne Vertrag wird das 'Galaxy S7' in Deutschland etwa 700 Euro kosten. Die Edge-Version dürfte mit etwa 800 Euro zu Buche schlagen. Im Gegenzug erhält der Käufer die 32-GB-Version. Im Verbindung mit einem Telekom-Vertrag vom Typ MagentaMobil L, der monatlich 69,95 Euro kostet, fordert die Telekom eine Zuzahlung von 40 Euro für das 'Galaxy S7' und 140 Euro für das 'Galaxy S7 edge'.


Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge: Specs und Bilder
Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge: Specs und Bilder
Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge: Specs und Bilder

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.