TweakPC



iPhone 8 mit gebogenem oder faltbarem OLED-Display?

Dienstag, 01. Nov. 2016 10:50 - [tj]

Das iPhone 8 soll mit einem OLED-Display ausgestattet werden. Das lässt vermuten, dass Apple ein gebogenes oder faltbares Display verwenden wird.

Nachdem bereits seit einiger Zeit spekuliert, wird, dass Apple zum 10-jähigen Jubiläum des iPhones erstmals ein Display auf Basis der OLED-Technik einsetzen möchte, hat nun auch Apples Display-Zulieferer Sharp einen weiteren entsprechenden Hinweis gegeben. Zwar sprach der Sharp-Präsident Tai Jeng-Wu nicht explizit vom iPhone 8, sondern lediglich davon, dass das "iPhone auf OLED wechselt", doch es erscheint unwahrscheinlich, dass der Sharp-Präsident damit erst das übernächste iPhone meint.

Während Apple bisher an der LCD-Technik festhielt, nutzen die meisten Konkurrenten in ihren Flaggschiffen bereits seit geraumer Zeit OLED-Displays. Deren Vorteile sind unter anderem eine flachere Bauweise sowie kontrastreichere Farben. Ein Nachteil sind die unterschiedlich schnell ausblassenden Farben.

iPhone 8 mit gebogenem Display?

Die genannten Vor- und Nachteile dürften Apple allerdings nicht zum Wechsel hin zur OLED-Technik überzeugt haben, denn dann wäre Apple wohl schon seit einigen Generationen auf die OLED-Technik umgestiegen.

Allerdings hat die OLED-Technik einen weiteren, mittlerweile möglicherweise zentralen, Vorteil gegenüber der LCD-Technik: OLED-Display können in einer flexiblen Form, gefertigt werden und lassen sich somit verformen. Zu sehen ist dies etwa bereits beim Galaxy S7 edge, das am Rand über ein abgerundetes Display verfügt.

iPhone 8 mit gebogenem oder faltbarem OLED-Display?
(Bild: Galaxy S7 edge mit gebogenem Display am Rand)

Nun hat Apple bereits mehrfach betont, dass man in Punkto iPhone wieder mehr Innovationen zeigen möchte und der Markt erwartet mit dem iPhone 8 zum 10-jährigen Jubiläum des Apple-Phones ein grundlegend neues Design, nachdem Apple das aktuelle Design bereits in der dritten Generation verwendet und damit sein lange Zeit genutzte Tick-Tock-Modell aufgebrochen hat.

Was läge also näher, als dass Apple beim iPhone 8 auf die OLED-Technik wechselt, um ein gebogenes Display einzusetzen? Alternativ wäre der Einsatz eines faltbaren Displays denkbar.

OLED von Samsung oder Foxconn?

Allerdings ist derzeit unklar, ob dann erneut Sharp als Display-Fertiger in Frage käme. Aktuell ist Samsung der einzige Hersteller, der OLED-Displays in der entsprechenden Menge produzieren könnte. Zwar hat Apples Auftragsfertiger Foxconn den Display-Hersteller Sharp vor einiger Zeit übernommen und will in diesem Zusammenhang eine eigene OLED-Produktion etablieren, doch bisher wurde angenommen, dass diese erst im Jahr 2021 im großen Stile anlaufen wird.

Womöglich hat Apple aber auch hier seine Hände im Spiel und unterstützt Foxconn beim Aufbau einer eigenen OLED-Fertigung, so dass diese passend zum Start des iPhone 8 fertig wird.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.