TweakPC



AMD Epyc: Dual-Sockelsystem bricht Benchmark-Rekorde

Dienstag, 21. Nov. 2017 13:02 - [ar] - Quelle: amd.com

Der HPE Gen10 Server DL385 mit zwei Epyc-Prozessoren von AMD kann gleich zwei neue Benchmark-Weltrekorde einstellen.

Der neue HPE Gen10 Server DL385 ist mit zwei Epyc-7601-CPUs von AMD ausgestattet und kann somit auf 64 Prozessorenkerne mit 128 Threads zurückgreifen. Das System erreicht im SPECrate 2017_fp_base genau 257 Punkte und stellt damit das aktuell leistungsfähigste System mit zwei Prozessoren-Sockeln dar. Ebenfalls konnte das System einen neuen Rekord im SPECfp_rate2006 mit 1980 Punkten aufstellen, was die enorme Leistung des Systems noch einmal unterstreicht.

Das System besitzt neben den zwei High-End-Prozessoren der AMD-Epyc-Serie vier Terabyte Arbeitsspeicher und kann mit 128 PCI-Express-3.0-Lanes aufwarten. Laut HPE soll das System bis zu 50 % weniger Kosten je virtueller Maschine (VM) verursachenn, als herkömmliche Serverlösungen auf Intel-Basis.

Der Zwei-Sockel-Servermarkt ist besonders Volumen stark, da sowohl große Unternehmen, als auch kleinere Firmen, Service-Provider und auch Selbstständige auf die leistungsstarken Server zurückgreifen.

HPE ProLiant DL385 Gen10 Server mit AMD Epyc ist ab Dezember 2017 verfügbar.

AMD Epyc: Dual-Sockelsystem bricht Benchmark-Rekorde
(Bild: Der HPE ProLiant DL385)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.