TweakPC



Großbritannien nach Brexit ohne Zugang zum Galileo-Sattelitensystem?

Dienstag, 08. Mai. 2018 14:10 - [tj]

Als Nicht-EU-Mitglied wird Großbritannien womöglich den Zugang zum Satellitennavigationssystem Galileo verlieren.

Das derzeit noch im Aufbau befindliche Satellitennavigationssystem Galileo von der Europäischen Union wird zu einem neuen Zankapfel in den Brexit-Verhandlungen. Das berichtet jedenfalls das Magazin Politico, demzufolge Großbritannien nach dem Brexit auch in Bezug auf Galileo wie ein herkömmlicher Drittstaat behandelt werden soll. Dies würde unter anderem den Zugriff auf sensible Bereiche des EU-Navigationssystems ausschließen.

Zuvor im englischen Swanwick angesiedelte Systeme für die militärische Nutzung von Galileo wurden bereits nach Madrid umgesiedelt. Während eine militärische Nutzung für Großbritannien damit weitestgehend ausgeschlossen wäre, stehen die öffentlichen Signale weiterhin der Allgemeinheit zur Verfügung. Auch in Großbritannien.

Galileo ist das europäische Gegenstück zum GPS-System (USA), GLONASS (Russland) und Beidou (China). Während die drei anderen Systeme direkt vom Militär betrieben werden, ist für Galileo in erster Instanz die Europäische Union verantwortlich.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.