TweakPC



Corsair MP600 SSD schafft 4950 MB/s mit neuem PCIe-4.0-Standard

Montag, 27. Mai. 2019 12:20 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

Corsair hat eine neue SSD angekündigt, welche mit Geschwindigkeiten von fast 5 Gb/s Daten lesen kann.

Corsair MP600 SSD schafft 4950 MB/s mit neuem PCIe-4.0-Standard

Die neue Corsair MP600 ist eine M.2-SSD, die das volle Potenzial nur in Verbindung mit einem AMD X570 Mainboard abrufen kann, welches bereits PCI-Express-4.0-Lanes zur Verfügung stellt.

Mit der Anbindung von dem M.2-Port an vier Lanes des PCIe-4.0-Standards erhöht sich mit Einführung der neuen Technologie die theoretische Übertragungsgeschwindigkeit des Anschlusses um die doppelte Bandbreite. Corsair präsentiert auf der Computex 2019 die erste SSD, welche einen Vorteil aus dem neuen Standard ziehen kann.

Die MP600 ist mit 3D-TLC-NAND-Flashspeichern bestückt, welche zusammen mit einem Phison PS5016-E16 eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 4.950 Megabyte pro Sekunde erreichen können und damit sich nicht mehr mit vier PCIe-3.0-Lanes begnügen kann. Die sequenzielle Schreibrate liegt bei 4.250 MB/s ebenfalls höher als bei allen bisherigen M.2-SSDs, welche durch den PCIe-3.0-Standard limitiert werden.

Für die Kühlung der NAND-Flashchips spendiert Corsair der MP600 einen speziellen Kühler. In den Handel kommen soll die SSD bereits im Juli 2019. Einen Preis und mit wie viel Gigabyte die SSDs angeboten werden, nannte das Unternehmen für die SSDs noch nicht.

Corsair MP600 SSD schafft 4950 MB/s mit neuem PCIe-4.0-Standard

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.