TweakPC



Alpenföhn Brocken ECO Advanced im Test (2/5)

Der Alpenföhn Brocken ECO Advanced

Ausgepackt zeigt sich der Brocken ECO Advanced in seinem schicken Design aus schwarzer Kopfplatte sowie ansonsten im silbernen Design. Mit einer Höhe von 149 mm sollte er in den meisten Gehäusen seinen Platz ohne Probleme finden.

Der Kühler setzt auf das Einzelturmkühler-Design und verfügt auf der Unterseite über die HDT-Technik. Hier werden die Heatpipes direkt angeschliffen und liegen auf der CPU auf. Die Heatpipes wurden dabei vernickelt und passen so perfekt zur dezenten aber edlen Optik. Eingelassen sind die Heatpipes in einen Aluminiumblock. Dieser verfügt auch über den Querbügel für die Endmontage.

Auf den vier Heatpipes sind dann 38 Aluminiumlamellen sowie eine letzte schwarze Kopflamelle montiert. Neben dem silbernen Alpenföhn-Schriftzug sind auf der Oberseite noch die acht Heatpipe-Enden ersichtlich. Diese wurden sauber abgeschlossen und bilden mit der Vernickelung einen schönen Kontrast zur schwarzen Abschlussplatte.

Von der Seite betrachtet zeigt sich das asymmetrische Design des Brocken ECO Advanced. So sollen die RAM-Bänke auf dem Mainboard auch Platz für Ram mit hohen Kühlkörpern bieten.

Für Frischluft sorgt dann ein 120-mm-Lüfter aus der WingBoost 3 Familie. Er verfügt über keine Beleuchtung und kommt in schlichtem schwarz daher. Angeschlossen wir der Lüfter per PWM-Stecker und hat einen Drehzahlbereich von ca. 500-1600 U/min.  Weiterhin verfügt der Lüfter über die bekannte Plus-Funktion, hier können bis zu drei PWM-Lüfter an einen PWM-Anschluss auf dem Mainboard betrieben werden.

Der Lüfter verfügt über vier Entkoppler an den Ecken, dass keine Vibrationen im Betrieb auf den Kühlkörper übertragen werden. Optional kann auch ein zweiter Lüfter am Kühlkörper montiert werden. Dank der Nasen an den Lüfterklammern, kann der Lüfter auch wieder kinderleicht entfernt werden. Dieser muss aber separat erworben werden. Theoretisch kann hier auch ein WingBoost 3 RGB seinen Platz finden, so bekommt der Kühler auf Wunsch eine schicke Beleuchtung.

Abschließend gibt es an der gesamten Verarbeitung rein gar nichts auszusetzen.

 

 

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.