TweakPC



Mountain Makalu 67 - 67 Gramm Maus im Test (2/4)

Die Mountain Makalu 67

Wie die meisten aktuellen auf gerignes Gewicht getrimmten Mäuse, besitzt auch die Makalu eine Außenhaut in Form einer Gitterstruktur. Im Vergleich zu den bisher bekannten Modellen, die eher auf eine Wabenartige struktur setzen, hat die Makalu lange Schlitze, die dann wieder mit etwas dünneren Querstreben verbunden sind. Mountain, nennt dieses System "Ribcage Design" und hat es sich nach eigenen aussagen patentieren lassen.  

Tatsächlich bringt das so aufgebaute Gehäuse eine erstaunliche Stabilität mit sich. Das Gehäuse lässt sich zwar leicht eindrücken, mann muss dazu aber erheblichen punktuellen Druck aufbrigen, denn man im praktischen Einsatz einfach nicht bekommen wird. Vor allem nicht, wenn man die Hand komplett auflegt und den Druck dabei verteilt.

Mountain verzichtet komplett auf aufgebrachte Logos etc. so dass die Maus der geriffelten Oberfläche keine Druckstellen mit sich bringt. Die Schlitze sorgen für eine angenehme Belüftung der Hand, so dass man nicht so schnell schwitzt.

sehr schön ist auch die angerauhte Oberfläche dir für ordentlich Grip sorgt und fühlt sich recht gut an. Unter halb der seitlichen Daumentasten ist die Oberfläche noch einmal extra geriffelt, so das man hier zusätzlichen Halt mit dem Daumen bekommt.

Die beiden Daumentasten sind sehr gut zu erreichen und betätigen. Die Tasten wackeln kaum und arbeiten sehr präzise. Der Druckpunkt ist leicht aber kontrolliert. Auch die Daumentasten haben eine leicht geriffelte Struktur und sind bei der weißen version in schwarz, bei der schwarzen version aber in silber ausgeführt.

Die beiden Haupttasten sind sehr lang gezogen so dass man eine gute Auflage des gesamten Fingers hinbekommt und das auch bei großen Händen.


Die gesamt Form ist laucht bauchförmig und minimal nach rechts gekippt, weshalb sich die Maus nur für Rechtshänder eignet. Durch den angehobenen Bauch links kann man die Maus im Palmgriff sowohl direkt von oben, als auch etwas seitlich gut halten.

Als Mausrad nutzt Mountain bei der Makalu 67 ein gummiertes und geriffeltes Rad mir sanfter und leiser Rasterung. Das Rad arbeitet präzise und fast lautlos. Die riffelung sorgt auch hier für ordentlich Grip, so dass man am Mausrad eigentlich nur mit Chipsfingern noch abrutschen kann.

Hinter dem Mausrad befindet sich eine Anzeige aus 4 LEDs, die die jeweile DPI-Stufe anzeigen die ausgewählt wurde. Der Schalter dahinter diehnt als DPI-Wahlschalter, kann aber wahlweise auch mit anderen Funktionen wie zum Beispiel dem Umschalten von Profilen genutzt werden.

Auf der Unterseite gibt es eigentlich wenig Überraschungen auch hier wird zum Einsparen von Gewicht auf einen geriffelten Unterbioden gesetzt. All dies wird auf dauer natürlich dafür sorgen, dass die Maus innen deutlich mehr verstaubt und sich auch schlechter reinigen lässt. Aber diesen Nachteil muss man für das geringere Gewicht wohl in Kauf nehmen.

Wirklich schön ist, dass Mountain der Maus direkt ein paar Ersatzgleiter beilegt und hier fällt dann auch direkt eine Kleinigkeit auf. An den Die Gleiter sitzen sehr fest und stram in der dafür vorgesehen Einbuchtung. Und um den Gleiter einfacher entfernen zu können hat Mountain hier direkt einen kleinen Eingriff gelassen in den man mit dem Fingernagel oder einem anderen Hebel hineingehen und den Gleiter herausdrücken kann. Es sind oft die kleinen Dinge, an denen man immer sehen kann ob ein Produkt wirklich durchdacht wurde.

Die Makalu 67 besitzt um Mausrad und DPI-Taster herum eine RGB-Beleuchtung mit 8 LED-Zonen. Jede Zone kann dabei individuell beleuchtet werden oder man spielt über alle Zonen vorgegebene Effekte ab.

Die Beleuchtung ist in der Finalien Version der Maus extrem gleichmäßig ausgeleuchtet. Einzelne LEDs lassen sich kaum erkennen. Bei den ersten Vorabmodellen, die bei einigen Reviews zu sehen sind, war das noch anders und man konnte die einzelnen LEDs deutlich erkennen. Mountain hat den Leuchtring  in der finalien Version die an Kunden ausgelifert aber noch einmal deutlich überarbeitet.

Die Helligkeit des Leuchtrings ist gut und er strahlt zum Teil auch noch unter die beiden Maustasten nach vorne so das auch hier ein ganz netter Effekt entsteht.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.