TweakPC



Tattoos stören Funktionen der Apple Watch - Pulsmessung fehlerhaft, Apple Pay nicht nutzbar

Donnerstag, 30. Apr. 2015 14:55 - [tj]

Die Apple Watch hat Probleme mit tätowierten Handgelenken. Die Farbpigmente verhindern die Lichtreflektion des Sensors.

Wie die Webseite imore.com nach einer Analyse mehrere Nutzermeldungen bei Twitter und reddit.com recherchiert hat, hat die Apple Watch Probleme mit tätowierten Handgelenken. Vor allem die Funktion zur Herzfrequenzmessung kann bei Tätowierungen fehlerhaft arbeiten. Hintergrund ist die Funktionsweise des Pulsmessers, der über die Aussendung und Reflektion von LED-Licht die Blutmenge und so die Herzfrequenz misst. Je höher die Blutmenge ist, desto weniger Licht wird reflektiert.

Tätowierungen können dazu führen, dass die Messungen teils deutlich vom tatsächlichen Puls abweichen. In extremen Fällen, mit sehr dunklen Farbpigmenten, wird nahezu gar kein Licht mehr reflektiert, so dass die Messung sehr stark vom tatsächlen Wert abweicht. Dies kann sogar dazu führen, dass die Apple Watch keinen Hautkontakt erkennt und so keine Daten hat um zu erkennen, dass sie an einem Handgelenk getragen wird. In solchen Fällen kann es etwa passieren, dass die Displaysperre nicht ordnungsgemäß funktioniert und Apple Pay nicht genutzt werden kann.

Tattoos stören Funktionen der Apple Watch - Pulsmessung fehlerhaft, Apple Pay nicht nutzbar
(Bild: Apple Watch)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.