TweakPC


Netflix reduziert bewusst das Film-Angebot

Donnerstag, 08. Dez. 2016 13:27 - [ar] - Quelle: businessinsider.com.au

Der Video-Streaming-Dienst Netflix reduziert wegen mangelndem Interesse gezielt die Lizenzen für einige Filme.

Der Video-Streaming-Dienst Netflix kann sich aktuell vor allem durch seine Eigeneproduktionen und Serien auszeichnen. Das Angebot von Spielfilmen hingegen fällt im Verhältnis deutlich geringer aus. Laut den Kollegen von Businessinsider ist dies nachvollziehbar, denn nur ein Drittel des gesamten Traffics von Netflix fällt auf Filme zurück, dabei ist egal wie groß das Angebot des Anbieters ausfällt.

Je nach Region fällt das Angebot von Netflix sehr unterschiedlich aus. Gerade im Vergleich der Regionen ist auffällig, dass sich der Traffic immer gleich verteilt.

In den USA hat Netflix nur mit Disney ein umfangreiches Abkommen über die Spielfilme geschlossen, in Kanada hingegen wurden Lizenzen mit allen fünf großen Filmstudios abgeschlossen. Die Verteilung des Traffic beider Länder fällt allerdings gleich aus. Nur ein Drittel des Traffics wird für Filme verwendet.

In Zukunft ist damit zu rechnen, dass Filme bei Streaming-Diensten einen noch niedrigeren Stellenwert einnehmen werden.

Bild
(Bild: Angebot des Streaming-Dienstes Neflix)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved