TweakPC



Telekom will künftig auf Branding-Software bei Smartphones verzichten

Dienstag, 20. Mńr. 2018 13:52 - [ar] - Quelle: telekom.de

Um künftig schnellere Update verteilen zu können, soll die Deutsche Telekom bei Smartphones aus Verträgen auf das Branding der Software verzichten.

Wer künftig einen Vertrag mit Smartphone bei der Deutschen Telekom erwirbt, kann sich über ein Smartphone ohne Software-Branding freuen. Während bislang die Software der Smartphones von der Telekom noch verändert und teilweise um Programme ergänzt wurden, soll diese Praktik künftig nicht mehr zum Einsatz kommen. Durch den Wegfall des Brandings und der manuellen Bearbeitung der Software-ROM könnten Updates für die Smartphones theoretisch deutlich schneller ausgerollt werden.

Anstatt allerdings komplett auf eine Individualisierung seitens der Telekom zu verzichten, wird das Unternehmen dem Anwender mit einem speziellen Einrichtungsprozess, welcher durch das Einsetzen der SIM-Karte aktiviert wird, zurückgreifen.

Anwender habe dann die Möglichkeit selbst zu wählen, welche vorgeschlagenen Programme installiert werden und ob die sich automatisch aktualisieren sollen.

Telekom will künftig auf Branding-Software bei Smartphones verzichten
(Bild: Smartphone mit Telekom-Apps)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.