TweakPC



HBM2: Nachfrage soll Angebot deutlich übersteigen

Donnerstag, 28. Jun. 2018 10:32 - [ar] - Quelle: twitter.com

Die Nachfrage nach High-Bandwidth Memory des HBM2-Standards soll aktuell deutlich höher sein als die Produzenten liefern können.

Laut Samsung läuft die Produktion der HMB2-Chips auf Hochtouren. Der Bedarf des Speichers könnte allerdings nicht gedeckt werden und selbst wenn das Unternehmen doppelt so viel Speicher produzieren könnte, wie aktuell würde die Nachfrage noch immer das Angebot übersteigen. Die HBM2-Speichertechnologie stellt, bedingt durch den hohen Preis, noch ein Nischenprodukt dar. Die  großen Speicherfertiger konzentrieren sich weiterhin auf Chips des DDR4-Standards, da dieser die höchsten Margen abwirft und ebenfalls enorm gefragt ist.

Bedingt durch die schwierige Fertigung der HBM2-Chips mit gestapelten DRAM-Modulen kommt es bei vielen Fertigern zu Problemen. Bei SK Hynix soll es deshalb Lieferschwierigkeiten geben und Micron hat bereits angekündigt sich auf dem GDDR6-Standard für Grafikkartenspeicher zu konzentrieren.

Zu erwarten ist deshalb, dass sowohl die kommenden Gaming-Grafikkarten von Nvidia als auch von AMD auf den GDDR6-Speicher zurückgreifen werden, da der Speicher des Typs HBM2 für die professionellen und deutlich teuren Modelle reserviert wird.

HBM2: Nachfrage soll Angebot deutlich übersteigen
(Bild: HBM2-Chip von Samsung)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.