TweakPC


iPhones weltweit mit China-Zensur-Mechanismus ausgeliefert

Mittwoch, 11. Jul. 2018 14:36 - [tj] - Quelle: winfuture.de

Apple hat offenbar weltweit iPhones mit einem Zensur-Mechanismus für die chinesische Regierung ausgeliefert.

Wer in China Geschäfte machen möchte, der muss sich mit der chinesischen Regierung gut stellen. Das gilt auch für multinationale Megaunternehmen wie Apple. Wie nun durch einen Programmierfehler in einem Zensur-Mechanismus für chinesische Nutzer herauskam, hat Apple die iPhones jedoch nicht nur in China mit entsprechenden Zensur-Mechanismen ausgeliefert, sondern ganz offenbar weltweit, wie die Patchnotes der letzten iOS-Version zeigen, in denen der Fix eines Fehlers in den Zensur-Mechanismen beschrieben wird.

Konkret handelt es sich um einen Fehler, der auftritt, wenn Nutzer das Emoji der taiwanischen Flagge verschicken und Nutzer eine solche Nachricht innerhalb Chinas empfangen. Eigentlich sollen dann die verbotenen Flaggen beim Nutzer in China ausgeblendet werden. Durch den Programmierfehler stürzte jedoch das Gerät bei der Ausblendung ab, was wiederum den Apple-Spezialisten Patrick Wardle von Digita Security auf den Fehler aufmerksam machte.

Diesem war der Fehler während der Prüfung des iPhone eines chinesischen Nutzers aufgefallen, wie er in einem Blogbeitrag darstellt. Und ohne die Geschichte des Apple-Spezialistens wäre der unbedeutend wirkende Patch-Note-Eintrag wohl auch niemandem aufgefallen.

iPhones weltweit mit China-Zensur-Mechanismus ausgeliefert

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved