TweakPC


No Mans Sky: Multiplayer bereitet erhebliche Probleme - Grundlegende Design-Fehler

Freitag, 10. Aug. 2018 12:04 - [tj]

Das Next-Update erweitert 'No Mans Sky' um den lang ersehnten Multiplayer. Doch dieser ist schlicht nicht durchdacht.

Trotz aller Kritik an 'No Mans Sky' haben die Jungs des Indie-Studios Hello Games die Arbeiten an dem Weltraumabenteuer nie aufgegeben und knapp zwei Jahre nach dem ursprünglichen Release das Next-Update veröffentlicht, mit dem endlich der bereits 2016 in Aussicht gestellte Multiplayer in 'No Mans Sky' Einzug fand. Das Problem daran: Der Multiplayer hält nicht im Geringsten, was er verspricht.

Nicht nur, dass das gemeinsame Spielen offenbar vermehrt zu Fehlern und Problemen mit den Quests führt, das gesamte Game-Design erscheint völlig ungeeignet für ein Multiplayer-Spiel.

Griefing & Ganking: Basen lassen sich zerstören

Klar, auch Griefing und Ganking gehören in jedem Multiplayer-Spiel mit PvP-Elementen dazu und lässt sich niemals gänzlich verhindern. Bei 'No Mans Sky' fehlt jedoch jeglicher Schutz vor Spielern, die nichts anderes im Sinn haben, als Spieler zu trollen. So können Basen gelöscht oder umgebaut werden, ohne dass Spieler etwas dagegen unternehmen können. Manche sagen bereits, 'No Mans Sky' habe eine neue Art des Meta-PvP eingeführt, bei der es darum geht, ob man schneller den Join-Button oder den Kick-Button bedienen kann.

Speicherstände lassen sich editieren

Ein absolutes Totschlagargument gegen den Multiplayer von 'No Mans Sky' erscheint mit die Tatsache, dass sich Speicherstände ganz einfach via Savegame-Editor bearbeiten lassen. So kann sich ein jeder ohne Aufwand das beste Schiff, die beste Ausrüstung, alle Technologien, Millionen an Credits und Nanit-Einheiten in sein Spiel editieren. Und mit diesem Spielstand kann man auch problemlos in den Multiplayer, wo man wiederum mit einem maximal ausgerüsteten Schiff auf Spielerjagd gehen kann.

Fehlende Spielerinteraktionen

Zu guter Letzt sind die Inhalte von 'No Mans Sky' nicht oder nur sehr bedingt auf das Spielerlebnis mit mehreren Spielern ausgelegt. Die Missionen lassen sich nicht vernünftig gemeinsam bestreiten und echte Koop-Missionen habe ich bisher zumindest noch nicht gefunden. Am Ende fliegt man somit zwar mit anderen Spielern durchs gleiche Universum, doch viel gemeinsames Spielen gibt es nicht.

No Mans Sky: Multiplayer bereitet erhebliche Probleme - Grundlegende Design-Fehler

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved