TweakPC



8K-Auflösung bei TVs für die meisten Zuschauer keine sichtbare Verbesserung

Freitag, 06. Mär. 2020 16:00 - [ar] - Quelle: techhive.com

Das Studio Warner Bros. hat eine Studie zu der 8K-Auflösung in Auftrag gegeben und nun die Ergebnisse präsentiert.

8K-Auflösung bei TVs für die meisten Zuschauer keine sichtbare Verbesserung

Nach der von Warner Bros. vorgelegten Studie sehen die meisten Zuschauer den Unterschied zwischen der 4K-Auflösung und der 8K-Auflösung nicht mehr und die Verbesserung sei nur subjektiv und sehr marginal.

Die 8K-Auflösung wird bei TVs der neuesten Generation und auf Messegeräten bereits angepriesen als ein absolutes Killer-Feature. Wie das Studio Warner Bros. und deren vorgelegte Studie zeige, kommt die Bildverbesserung der Pixel bei den meisten Zuschauern allerdings gar nicht mehr an.

In dem Test wurden 139 Propaneden mehrere kurze Videos auf einem UHD-OLED-Fernseher sowie einem 8K-OLED-TV gezeigt. Der Sitzabstand lag zwischen 1,5 und 2,7 Metern bei 88 Zoll großen TV-Geräten.

Dabei konnten nur Testpersonen mit sehr guten Augen wirklich einen Unterschied bei der Auflösung feststellen, wenn der Sitzabstand 1,5 Meter betrug, bei 2,7 Metern konnte der Unterschied zuverlässig von fast keinem Probanden mehr ermittelt werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.