TweakPC



Intel stellt Chipsätze der 300er-Serie ein

Donnerstag, 07. Jan. 2021 15:15 - [ar]

Die 2017 von Intel eingeführten 300er-Chipsätze werden künftig nicht mehr produziert und werden damit über die Zeit auch aus dem Handel verschwinden.

https://www.tweakpc.de/hardware/tests/mainboards/gigabyte_z370_aorus_gaming_7/i/gigabyte_aorus_z370_gaming_7_03_small.jpg

Mit der Einführung der achten Core-i-Generation hat Intel die 300er-Chipsätze eingeführt, welche dann auch mit den Prozessoren der neunten Core-i-Generation umgehen konnten.

Die Produktänderungsbenachrichtigung betrifft dabei alle 300er-Chipsätze inklusive den Z370- und H370-Chipätzen, welche auf vielen Mainboards mit LGA1151 zum Einsatz kamen. Mit der Einführung des Sockel LGA1200 und dem 400er-Chipsätzen sowie den Comet-Lake-CPUs wurde der Focus auf die neuen Modelle gelenkt, welche im zweiten Quartal 2020 als Desktop-Variante eingeführt wurden.

Wie üblich werden die Produkte auch nach der Produktänderungsbenachrichtigung noch weiterhin angeboten. Endgültig eingestellt werden die Chipsätze auch erst zum 28. Januar 2022. Allerdings werden die letzten Bestellungen der 300er-Chipssätze nur noch bis zum 23. Juli 2021 entgegengenommen. Wie üblich wird ein größerer Abverkauf bei Intel-Hardware nicht erwartet, da die Preise seit Release relativ stabil geblieben sind.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.