TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > TweakPC Community > Politik & Gesellschaft

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2015, 12:42   #101 (permalink)
Mauszeiger
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
das ist leider wahr. insbesondere die usa ist in sachen umweltzerstörung ein regelrechter "schurkenstaat" (um mal deren eigene rethorik zu verwenden) und boykottiert jeden versuch die zerstörung der welt durch die industrie zu bremsen. das ändert aber nichts daran, dass man nicht lockerlassen darf und es zumindest versuchen muss. wenn die usa nur sich selbst zerstören würden, wärs mir ja egal, aber sie zerstören eben den ganzen planeten.

china ist da auch nicht besser, allerdings würde ich von den usa, speziell auch von den demokraten dort etwas mehr umsicht und verstand erwarten.
Jeder Eingriff des Staates in die freie Wirtschaft stellt in den USA einen unverzeihlichen Tabubruch dar. Der Irrglaube von einem sich selbst regulierenden Markt beherrscht das politische Denken in den USA. Der Staat ist nichts weiter als ein notwendiges Übel und hat sich aus allem so weit wie möglich rauszuhalten. In einem solchen "Klima" für Umweltschutz zu werben, ist äußerst riskant für die Karriere und ebenso unfruchtbar.
Wer für Umweltschutz einsteht, und mag es noch so heuchlerisch sein, findet sich schnell in einer Rußwolke wieder.

Da habe ich etwas mehr Verständnis für die Chinesen, deren Land weiterhin ein Schwellenland ist. Nur durch den schweren, dreckigen Weg durch den Raubtierkapitalismus kann das Land so schnell erstarken.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2015, 17:17   #102 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.052

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Der Irrglaube von einem sich selbst regulierenden Markt beherrscht das politische Denken in den USA.
der markt reguliert sich wirklich selbst. allerdings ist das nur wirtschaftlich zu sehen, ökologisch gibts nix kapitalistisch zu regulieren. wäre die nachfrage massiv abhängig von der ökobilanz des produktes, würde sich auch das selbst regulieren. du wärst erstaunt was plötzlich alles möglich würde, wenn eine bessere ökobilanz sich 1:1 auf die wirtschaftliche bilanz auswirken würde.
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Exit (03.12.2015)
Alt 03.12.2015, 17:35   #103 (permalink)
Mauszeiger
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
der markt reguliert sich wirklich selbst.
Das hat nur den Anschein. In Wirklichkeit geht es nur um unbegrenzten Kapitalismus. Am Ende werden die Penner aufgelesen und ausgeschlachtet. Es besteht ja die Nachfrage nach Organen. Das der Markt sich nicht selbst reguliert und ohne "Wächter" an sich selbst zu Grunde geht, sieht man schon am massiven Outsourcing, das die Wirtschaften des Westens nachhaltig schwächen wird, wenn chinesische Firmen dereinst den Weltmarkt dank kostenloser westlicher Technologie beherrschen.


Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
allerdings ist das nur wirtschaftlich zu sehen, ökologisch gibts nix kapitalistisch zu regulieren. wäre die nachfrage massiv abhängig von der ökobilanz des produktes, würde sich auch das selbst regulieren. du wärst erstaunt was plötzlich alles möglich würde, wenn eine bessere ökobilanz sich 1:1 auf die wirtschaftliche bilanz auswirken würde.
Selbst der unregulierteste Markt ist auf die Ökologie angewiesen. Irgendwann weden die Manager, Aktionäre und Bürger an ihrem Smog ersticken. Das man Umweltschutz betreiben und eine starke Wirtschaft haben kann, zeigt doch schon unser Deutschland.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 19:30   #104 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Grafikvideo: Elektro-Autos - heuteplus Grafikvideos - ZDFmediathek - ZDF Mediathek

so toll ists dann wohl doch nicht. wenigstens ist die beschleunigung goooooooooooooiiiiiiiil
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2016, 19:30   #105 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Elektromobilität: Energieriese Norwegen auf der Überholspur - heute-Nachrichten

Zitat:
Ab 2018 ist geplant, die steuerlichen Vergünstigungen beim Neukauf schrittweise zurückzufahren. Dennoch soll der Trend anhalten: Bis 2050 will die Regierung den gesamten Verkehr klimaneutral gestalten. Im Jahr 2025 sollen nur noch Neufahrzeuge zugelassen werden, die sich elektrisch oder per Brennstoffzelle in Gang setzten lassen.
wow! das nenne ich mal ziele mit eiern! das sollte auch für .de gelten, ab 2030 mindestens 50% alternativquote und ab 2040 sollte nix mehr verbrannt werden! somit hätte die industrie 24jahre zeit, den dropps zu lutschen und es kann auch keiner sagen, es wäre nicht genug zeit gewesen
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (26.04.2016)
Alt 23.06.2016, 15:29   #106 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

wow, die massenhersteller hören langsam den schuss!

Daimler: Mercedes setzt auf Elektroautos - manager magazin

Neue Strategie: VW setzt auf Elektroautos, autonomes Fahren und Mobilitätsdienste | heise online

genial finde ich kurzstreckennutzfahrzeuge wie von der post oder dieser 7,5tonner

Ohne Krach und Gestank: 7,5-Tonnen-Lkw auf Elektrobasis

oder halt als zukunftsvision in xxl

Nikola One: Elektro-Truck-Hersteller mit Vorbestellungen überhäuft - WinFuture.de

oder halt als ferrari

Stinkefinger nach Italien: Kult-Ferrari als Elektro-Auto wiedergeboren

das thema bleibt weiterhin sehr spannend!
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Luebke (24.06.2016), swatcher1 (24.06.2016)
Alt 24.06.2016, 08:08   #107 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.052

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

ich wundere mich nur, dass es nicht schon massenhaft lkw und lieferwagen mit e-antrieb gibt. die vorteile da sind noch deutlich größer als beim pkw. allein das drehmoment... und ne spedition die ihre hallendächer mit photovoltaikpanelen gepflastert hat, kann ein vermögen pro jahr einsparen.
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 09:29   #108 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

ich habe sowieso nie verstanden, warum nicht sämtliche unternehmer mit großen hallen ihre dächer zugepflastert haben. einzig allein haben viele schlaue bauern ihre scheunen oft bis auf den letzten dachquadratmeter "verschönert". dabei armortisiert sich die story in ~10jahren, was auch schon jener zeit bekannt war. daniel kübelböck (jaja, der schrullige fr3ak) hat damals mit seinen einnahmen seiner schrecklichen cd (500k dm) dächer vom bauern gepachtet und mit panelen ausgestattet und verdiente sich im lauf der jahre dumm & dämmlich (im wahrsten sinn )
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 10:21   #109 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 921

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Das Problem ist denke ich vor allem der viel zu hohe Preis der Elektro-Autos. Aktuell ist das ein Spielzeug für gut Betuchte
Nee, nicht nur das.

Du hast auch eine verdammt niedrige Reichweite.
Dazu lange 'Tankzeiten'...

Denn was machst du, wenn du irgendwo in der Wildnis mal 'nen niedrigen Akkustand hast?
Erst mal die nächsten 10 Stunden ausharren und warten, bis der 'Tank voll' ist?

Die Teile sind also gar nicht besser/problemloser als moderne Autos!

Zumal man auch nicht vergessen darf, dass sich der Verbrennungsmotor auch erst dann durchgesetzt hat, als man die Reise nicht mehr 'vorbereiten' musste (ie den Motor noch 'ne halbe Stunde vorheizen oder son Quark)...
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Pixelfehler (24.06.2016)
Alt 24.06.2016, 11:02   #110 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

tsss...immer die gleichen schlechten argumente, man kann sie nicht mehr hören...wer fährt denn schon bitte TÄGLICH mehr als 200km am tag? das sind doch nur aussendienstler oder leute, die in den urlaub fahren. und selbst die fliegen eher nach italien/spanien/etc. die zeiten sind doch längst vorbei, als man 1000km und mehr durchgefahren ist. wir fliegen zb mit ryanair für 40e return nach italien...

die realität sieht doch eher so aus: maximal 100km täglich zur arbeit pendeln, 2, 3x im jahr zu freunden/familie quer durch die republik düsen und ansonsten war es das doch mit großen distanzen. man muss halt bissl vorplanen, aber im großen und ganzen ist das doch händelbar. natürlich muß das lade-netz & somit der komfort dichter werden, aber deswegen muß man ja nicht jedes mal den gleichen mist mit irgendwelchen realitätsfernen szenarien ausmalen und die schwarzmalerei zum motto des lebens definieren...
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 13:00   #111 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Pixelfehler
 

Registriert seit: 04.05.2006
Beiträge: 966

Pixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
tsss...immer die gleichen schlechten argumente, man kann sie nicht mehr hören...wer fährt denn schon bitte TÄGLICH mehr als 200km am tag? das sind doch nur aussendienstler oder leute, die in den urlaub fahren. und selbst die fliegen eher nach italien/spanien/etc. die zeiten sind doch längst vorbei, als man 1000km und mehr durchgefahren ist. wir fliegen zb mit ryanair für 40e return nach italien...

deswegen muß man ja nicht jedes mal den gleichen mist mit irgendwelchen realitätsfernen szenarien ausmalen und die schwarzmalerei zum motto des lebens definieren...
würde ich jetzt so nicht unterstreichen!

Ich habe mich bis jetzt noch nicht wirklich mit E-Autos auseinandergesetzt, von welcher mittleren Reichweite kann man ausgehen? 100? 150-200 km?

Natürlich fahren die wenigsten täglich über 200 km, doch selbst wenn ich nur einmal im Monat eine längere Strecke fahre (ich z.B. Düsseldorf - Stuttgart mit Umwegen ca. 500 km) müsste ich bereits locker 2 mal aufladen ?!
Das hat nun wirklich nichts mit realitätsfernen Szenarien oder schlechten Argumenten zu tun.

Zweites Beispiel was du nennst:
40€ für den Flieger nach Italien. Vielleicht will nicht jeder fliegen? Vielleicht will ich zum Camping nach Frankreich, zum Skifahren in die Alpen, etc.?
Auch das finde ich nicht realitätsfremd und auch hier würde ich nicht fliegen (wollen)

Ich kann also bei den Argumenten "lange Ladezeit" und "geringe Reichweite" durchaus zustimmen.

Gruß
Pixelfehler
Dafür, dass ihr alle so hart am traveln seid ist es abends ganz schön voll bei Aldi!
Pixelfehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 13:18   #112 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von bigfoot996
 

Registriert seit: 14.02.2005
Beiträge: 5.162

bigfoot996 ist jedem bekanntbigfoot996 ist jedem bekanntbigfoot996 ist jedem bekanntbigfoot996 ist jedem bekanntbigfoot996 ist jedem bekanntbigfoot996 ist jedem bekannt

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
ich wundere mich nur, dass es nicht schon massenhaft lkw und lieferwagen mit e-antrieb gibt. die vorteile da sind noch deutlich größer als beim pkw. allein das drehmoment... und ne spedition die ihre hallendächer mit photovoltaikpanelen gepflastert hat, kann ein vermögen pro jahr einsparen.
In anderen Ländern solls das geben Geh mal richtung Baltikum hoch - die haben seit vielen Jahren in einigen Städten fast nur noch Elektrobusse und son Zeug
bigfoot996 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 13:25   #113 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

@Pixelfehler ich sage ja nicht, dass es für jeden etwas ist. nur fahren halt gefühlte 99% der leute noch nicht mal die genannten 100km am tag und jammern über szenarien, die eigentlich recht selten sind
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 13:29   #114 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Pixelfehler
 

Registriert seit: 04.05.2006
Beiträge: 966

Pixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
@Pixelfehler ich sage ja nicht, dass es für jeden etwas ist. nur fahren halt gefühlte 99% der leute noch nicht mal die genannten 100km am tag und jammern über szenarien, die eigentlich recht selten sind
Dann sind wir da einfach verschiedener Meinungen, sowas solls ja geben =)

Ich persönlich denke nämlich nicht, dass der Anteil an Leuten die täglich über 100 km insgesamt zurücklegen so gering ist. Zumindest bestätigen das meine Pendlererfahrungen.
Pixelfehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 13:37   #115 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

mit der nächsten ölkrise (und die ist nur eine frage der zeit) und literpreisen erneut um die 2e sowie mit gleichzeitig stetig fallenden preisen und komfortsteigerungen (ladezeit, reichweite) des e-autos erledigt sich das thema eh von selbst. entweder rüstet man sich heute für die zukunft oder steht am ende wie ein dinosaurier auf der roten liste
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 15:05   #116 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 11.647

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Sind auch wieder immer die selben Aussagen von E-Auto Unterstützern/Besitzern...

Sorry, aber ist auch langsam nur noch zum gähnen...

Abgesehen vom Komfort, muss auch die Ökobilanz von einem E-Auto stimmen. Wo kommen die Batterien her und wie werden sie wieder entsorgt? Und wie wird der Strom für mein Auto erzeugt?
Und gerade die letzte Frage hat es in sich. Weil eine PV-Anlage wächst auch nicht auf Bäumen. Die kommt aus China und wird dort, unter Umständen, auch wieder umweltschädlich hergestellt.

Deswegen finde ich es schwierig, E-Autos von vornherein als das Fortbewegungsmittel der Zukunft zu deklarieren.

Und bevor es mir gleich wieder unterstellt wird: Nein ich bin kein Verfechter des Verbrennungsmotors. Aber die Elektromobilität - in der heutigen Form - sehe ich noch nicht als Ablöser. Da muss noch einiges passieren und da zählt auch das Umdenken in den Köpfen dazu.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 15:31   #117 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Michalito
 

Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 1.244

Michalito wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Ich finde E Autos sind einfach nur die nächste Krücke. Mann müsste nicht nur Mobilität, sondern Energiegewinnung, Erhaltung und Verteilung, komplett neu denken und umsetzten. Und da sind E Autos, die in ihrere Umweltbilanz hemmungslos geschönt sind, einfach kein wirklich epochaler Schritt.

Brennstoffzelle / regenerativer Wasserstoff, nicht aus fossielen Quellen.
Michalito ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Legion of the Damned (24.06.2016)
Alt 24.06.2016, 19:32   #118 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Energiegewinnung, Erhaltung und Verteilung, komplett neu denken und umsetzten.
häh? genau das läuft mit der energiewende doch gerade?

Zitat:
Und da sind E Autos, die in ihrere Umweltbilanz hemmungslos geschönt sind, einfach kein wirklich epochaler Schritt.
solang der strom noch net aus grüner energie kommt, ist da sicher etwas dran. aber immer noch besser, als sinnfrei öl zu verbrennen, das NIE wieder kommt

und an der Brennstoffzelle fummeln die auch schon seit 20 (oder mehr!?) herum, und trotzdem kommen jetzt (!) erst die ersten serienreifen modelle


Zitat:
Wo kommen die Batterien her und wie werden sie wieder entsorgt?
genau wie die anderen batterien aus smartphones, fernbedienung, kfz-batterie, etc... verstehe den punkt nicht

Zitat:
Und wie wird der Strom für mein Auto erzeugt?
antwort siehe oben

Zitat:
Weil eine PV-Anlage wächst auch nicht auf Bäumen. Die kommt aus China und wird dort, unter Umständen, auch wieder umweltschädlich hergestellt.
naja, find ich ne wagemutige unterstellung. außerdem wird nicht nur in china produziert. das verbrennen von öl und kohle (mal abgesehen von den förderschäden) oder verbrennung von uran mit all seinen fragwürdigen nebenwirkungen finde ich erst recht keine alternative


Zitat:
Sind auch wieder immer die selben Aussagen von E-Auto Unterstützern/Besitzern...
das ist halt die zukunftsvision. ob das so hinkommt, wird die zukunft zeigen. gefällt mir aber deutlich besser, als mir jedes jahr die steigenden naturkatastrophen anzuschaun, die irgendwann auch meine bude wegschwemmt
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 20:42   #119 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Michalito
 

Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 1.244

Michalito wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
häh? genau das läuft mit der energiewende doch gerade?
In Anfängen, teilweise, schlecht & teuer gemanaged, insgesamt: Blamabel und nicht mutig genug. Wir sind über das E Auto zu dem Thema gekommen, wir haben in D ca. 20 Mio Autos alleine in Privatbesitz, das ist das x Fache an KW Stunden Leistung als alle AKW's, Kohlekraftwerke, Gaskrftweke, und Erneuerbare Energien zusammen bringen, und die liegt zu 95% brach. Parkt im Regen, steht in der Garage oder am Strassenrand. Schade, weil praktischerweise das Auto meistens genau dort herumsteht, wo viel Verbrauch anfällt. Behausung/Stadt/Arbeit. Wir müssen weg von zentralen Strukturen, hin zu vielen kleinen flexiblen Strukturen. Vorteil: Weniger Leitungsverluste und geringere Infrastrukturkosten.


Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
solang der strom noch net aus grüner energie kommt, ist da sicher etwas dran. aber immer noch besser, als sinnfrei öl zu verbrennen, das NIE wieder kommt
+0,5 Mit dem Öl, hast du 100% Recht, das Zeug ist viel zu schade zum Verbrennen. Wir brauchen das echt für andere Anwendungen. Aber, Autos mit Verbrennungsmotor sind vs. E Autos zumindest gut zu Recyceln, ein schwacher Trost...


Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
und an der Brennstoffzelle fummeln die auch schon seit 20 (oder mehr!?) herum, und trotzdem kommen jetzt (!) erst die ersten serienreifen modelle
Die sind seit über 30 Jahren im harten Alltagseinsatz, werden aber bewußt zurückgehalten. D. U Boote z.b. und Daimler fährt seit über 20 Jahren mit Brennstoffzelle durch die Gegend. Aber, die Brennstoffzelle ist politisch einfach zu gefährlich. Energieautarkität für den kleinen Mann? Gefährlich.. Solarzelle auf dem Dach, Brennstoffzelle im Keller, und auch noch ein Brennstoffzellenauto vor der Tür? Und wo kassiert der Staat dann Steuer?



Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
genau wie die anderen batterien aus smartphones, fernbedienung, kfz-batterie, etc... verstehe den punkt nicht
Srlsy? 250 KG Batterien/ Auto. 50 Gramm Smartphone? Iwi nicht ganz das gleiche...






Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
naja, find ich ne wagemutige unterstellung. außerdem wird nicht nur in china produziert. das verbrennen von öl und kohle (mal abgesehen von den förderschäden) oder verbrennung von uran mit all seinen fragwürdigen nebenwirkungen finde ich erst recht keine alternative
PV ist in D. völlig für den Popo, und sichert dem grünen Vorzeigewähler mit 20 Liter Saabturbo Cabrio seine 8% Rendite auf eingesetztes Kapital, und das dringend benötigte ökologische Feigenblatt.



Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
das ist halt die zukunftsvision. ob das so hinkommt, wird die zukunft zeigen. gefällt mir aber deutlich besser, als mir jedes jahr die steigenden naturkatastrophen anzuschaun, die irgendwann auch meine bude wegschwemmt
"Wer Visionen hat sollte zum Arzt gehen.." Helmut Schmitd

E Autos sind nicht Visionär genug...
Michalito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 20:54   #120 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 921

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
tsss...immer die gleichen schlechten argumente, man kann sie nicht mehr hören...wer fährt denn schon bitte TÄGLICH mehr als 200km am tag?
Das ist Blödsinn, sorry.
Aber überlege bitte, _WIE_ die meisten Leute ein Auto benutzen!
Und mit E-Autos ist es nunmal so, dass man die 'Tankzeit' planen muss.
Mit einem klassischen Auto fährt man kurz tanken, verliert dabei vielleicht 15min, aber danach kann es weiter gehen.

Bei E-Autos geht das schlicht nicht...

Denn wie viel du täglich fährst, ist dabei völlig irrelevant!
Relevant ist dabei einzig und allein, wie man ein Auto benutzt. Und wie man damit umgeht.
Und selbst wenn man nur 50km am Tag fährt, wenn man 'einmal' verpeilt das Auto zu laden, ist Essig.
Außerdem brauchst du auch einen entsprechenden Stellplatz, an dem du das Auto denn auch laden kannst. Und daran scheitert es bei den meisten schon...


Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
die realität sieht doch eher so aus: maximal 100km täglich zur arbeit pendeln, 2, 3x im jahr zu freunden/familie quer durch die republik düsen und ansonsten war es das doch mit großen distanzen. man muss halt bissl vorplanen, aber im großen und ganzen ist das doch händelbar.
Genau _DAS_ ist der Punkt!
Und statt vorzuplanen, steigt man einfach ins Auto ein und fährt los.
Was ja auch genau DER Grund ist, warum sich das Auto gegenüber Pferdekutschen durchgesetzt hat!
NICHT weil es schneller ist, sondern schlicht weil man einsteigen und losfahren kann.

Erst wenn die Alternative in allen Punkten dem klassischen PKW ebenbürtig ist, kann sie sich auch durchsetzen.
Wenn man aber irgendwelche Einschränkungen in Kauf nehmen muss, ist es schlicht keine wirkliche Alternative.

Zitat:
Zitat von muesli Beitrag anzeigen
natürlich muß das lade-netz & somit der komfort dichter werden, aber deswegen muß man ja nicht jedes mal den gleichen mist mit irgendwelchen realitätsfernen szenarien ausmalen und die schwarzmalerei zum motto des lebens definieren...
Wie oben geschrieben, ist das E-Auto eben KEINE wirkliche Alternative!
Das ist nur eine Alternative für den 2. Wagen. Und auch nur unter bestimmten Umständen. Das Tankproblem sehe ich schon als gravierend an.

Ebenso dass man momentan einiges an Platz für die Batterien aufgeben muss...
Es kann nur eine Alternative sein, wenn es in allen Punkten besser ist und dazu gehört insbesondere der 'Komfort' Punkt...
Die 'Tankdauer' ist dabei ein nicht unerheblicher Faktor.
Der Anschaffungspreis dieser Geräte ein weiterer erheblicher Faktor...

Sich einfach nur einige Punkte rauszusuchen und die als relevant zu deklarieren, ist einfach unangemessen!
Denn in diesem Falle werden die Leute das ganze im Laden schon regeln. Und da ist es nunmal so, dass sich etwas, dass mit gravierenden Einschränkungen verbunden ist, in der Regel nicht durchsetzt...
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 11:14   #121 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

vorab (zum rest schreib ich später noch etwas) Selbstfahrende Shuttle-Busse von PostAuto: Vielversprechendes Pilotprojekt auch schön
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 09:46   #122 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

mal wieder zwei von zig 100 gefühlten batterienews am tag, aber wer weiss...

Diese Lithium-Sauerstoff-Batterie könnte das Ende des Verbrennungsmotors sein

Dank dieser Graphen-Superbatterien kann ein Smartphone in Zukunft innerhalb von Sekunden geladen werden



weiterhin gibs bewegung bei den großen

BMW 3er kommt als Elektroauto mit Tesla-Reichweite

E-Autos für die Masse: Audi kündigt 3 Elektroautos bis 2020 an

und es geht, wenn man will auch beim porsche

http://www.trendsderzukunft.de/stark...ck/2016/06/11/


also kann mir einer sagen was er will, im city und nahbereich kann man verbrennungsmotoren für nutzfahrzeuge vollständig substituieren

urban eTruck: Mercedes-Benz zeigt neuen Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite für den Stadt-Einsatz

Neue Elektrobusse in Genf sollen in 15 Sekunden aufladen

nie wieder, gerade wenn man mit dem bike unterwegs ist, neben einem stinkenden bus oder lkw stehen oder fahren!

Geändert von muesli (29.07.2016 um 10:24 Uhr)
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 10:39   #123 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.515

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Ausgerechnet die POST macht jetzt erst mal vor wie das geht

Post testet Elektro-Transporter in Bochum - Ruhrgebiet - Nachrichten - WDR

find ich wirklich ne gute Sache, bin gespannt wann hier der erste vorbeikommt.
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"It is far easier to concentrate power than to concentrate knowledge." Thomas Sowell
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 10:53   #124 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.657

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

hui, da biste aber spät dran. die dinger surren fast lautlos bei mir seit ~6monaten durch die gegend

die teile sind witzig. nachteil ist nur, früher war es so, dass ich wenn ich auf ein paket wartete, konnt ich am brruuumm, quuuiietsch, motor aus, autotür auf - zu, motor an für 10m fahrt, brruuumm, quiietsch erkennen konnte, dass die posttante kommt. nun geht das nicht mehr!!!
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 12:53   #125 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von MisterSchue
 

Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.804

MisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Man ich hab die Nachricht damals voll übersehen, dabei ist das genau das richtige Thema für mich. ^^

Transporter mit Elektrotechnik gibt es doch schon seit Ewigkeiten. Die Dinger gurken doch schon auf diversen Inseln, Alpendörfern und so weiter rum. Gerade für die Post ist so etwas der beste Einsatz, da hätte man gar nicht großartig rumtesten müssen. Allerdings grätscht einem da wieder der Controller dazwischen, der einem erst einmal vorwirft haufenweise Geld aus dem Fenster zu werfen.

Ich finde die Elektromobilität (auch Hybridfahrzeuge) sehr interessant, allerdings muss man sich auch mal wieder vor Augen halten, dass nur weil jetzt 50% der Leute mit E- oder Hybridfahrzeugen durch die Gegend tigern, sich keinerlei Veränderung am CO2-Ausstoß oder dergleichen ändert.
Ich musste lange suchen, bis ich das Diagramm wieder gefunden habe (hatte das mal aus einer Präsentation von Mahle über die ökologischen Vorteile von Down-Sizing-Motoren ).
http://www.system-debitismus.de/Vers...oss-global.gif
Zur Verdeutlichung des Bildes:
3,5% des Welt-CO2-Ausstoßes sind vom Menschen erzeugt. Von diesem Anteil sind wiederum nur 5,5% von allen PKW weltweit produziert. Das Entspricht in Summe also 0,1925% des globalen CO2-Ausstoßes. Ja da werden wir schon ziemlich was reißen beim CO2-Ausstoß, wenn wir jetzt alle nur noch E-Fahrzeuge fahren. Sind ja dann zum Glück nur noch 99,8075% CO2-Ausstoß ... PHEW ... die Welt ist gerettet.


Einen Punkt verstehe ich aber beim besten Willen nicht. Es wird sich beschwert wie schlecht und stinkend doch Verbrennungsmotoren sind. Wenn man den Leuten aber ein E-Auto oder Hybriden hinstellt, dann geht das Geschrei los, wie teuer doch alles ist. Im aktuellen Entwicklungsstand gibt es nur eine Entweder-oder-Entscheidung. Dass der Entwicklungsstand durch falsche Ausrichtung bzw. Lobbyisten hervorgerufen wurde, sei mal dahingestellt - lässt es sich doch jetzt sowieso nicht mehr ändern.
Also ist aktuell ein Renault Zoe, ein e-Up/-Golf sowie ein Tesla die neuste Technik, die natürlich auch entsprechend Geld kostet. Doch keiner will sich so ein Auto kaufen, weil es ja so teuer ist. Erwartet aber von jedem Hersteller, dass der die Elektrofahrzeuge mal schön in Eigenleistung - vor allem bezüglich Investitionen - entwickelt und dann für einen Appel und ein Ei verscherbelt. Weil ja jeder so einfach mal sein eigenes Geld investiert, obwohl er weiß, dass keiner das finale Produkt kauft.....
Das ist nun mal "neue" Technik und die kostet einfach mehr, wenn das keiner kauft ist auch kein Geld für die Forschung/Weiterentwicklung vorhanden.
Ich für meinen Teil werde mir mit einer hohen Wahrscheinlichkeit als nächstes Auto ein Hybridfahrzeug oder ein E-Fahrzeug (gerade das Tesla Modell 3 ist interessant) kaufen. Dass ich dann dafür auch mal Geld in die Hand nehmen muss, ist mir klar. Und ganz ehrlich es gibt ab 14t€ Hybrid-Neuwagen und ab ca. 17t€ gibt's Elektrofahrzeuge die bis zu 150-170km weiter kommen (in der Realität sind es dann vielleicht ca. 100km).
Wobei mir persönlich aber ein Fahrzeug mit dem Konzept vom Namir - Namir 2009 | Giugiaro | Hybrid-Fahrzeuge - am besten gefallen würde, vorzugsweise dann mit Brennstoffzelle.
"Sei nicht Gefangener deiner Vergangenheit. Werde zum Architekten deiner Zukunft." - Robin Sharma

Geändert von MisterSchue (29.07.2016 um 13:13 Uhr)
MisterSchue ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 5)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Filme sind bei euch gut angekommen ? SpeTZnaZ Sport, Freizeit und Hobby 20 14.03.2018 21:19
[News] Mobile Payment ist in Deutschland noch nicht angekommen TweakPC Newsbot News 6 25.06.2015 14:57
[News] Netbooks sind noch immer der Renner TweakPC Newsbot News 1 02.09.2009 13:20
[News] Google kann nicht rechnen - immer noch nicht TweakPC Newsbot News 5 02.09.2009 09:04
Outlook Express Ordner sind immer noch voll !!! Mystique Windows & Programme 1 08.03.2003 07:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:27 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved